Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Krumbach (Schwaben) » Unbekannter steht plötzlich im Haus und fragt beim Antreffen nach Milch
Eingeschaltetes Blaulicht
Symbolfoto: Mario Obeser

Unbekannter steht plötzlich im Haus und fragt beim Antreffen nach Milch

Im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Krumbach trafen zwei Hausbesitzer in ihrem Haus auf unbekannte Eindringlinge.

Hausbesitzer trifft auf Eindringlich der nach Milch fragte
Am Dienstag, den 22.11.2016, gegen 18.00 Uhr, drangen zwei unbekannte männliche Täter in ein Bauernhaus in Winzer ein. Der Hausbesitzer betrat die hintere Türe in seinem Wohnhaus, als er bemerkte, dass sich ein Unbekannter an seiner geöffneten Haustüre befand und nach Milch fragte. Kurze Zeit später bemerkte er im Flur im 1. Stock eine zweite Person, mit dieser verließ er zusammen das Haus über die hintere Türe. Nach ersten Ermittlungen wurden keine Türen aufgebrochen und es wurde auch nichts entwendet.

Die beiden Männer waren sind etwa 170cm groß, hatten eine kräftige Statur, ca. 35 Jahre alt und waren dunkel gekleidet. Sie trugen dunkle Wollmützen und entfernten sich mit einem dunklen Pkw in unbekannte Richtung.

Unbekannter tritt offenbar mit selber Masche in Mindelzell auf
Gegen 18.30 Uhr drang ein Unbekannter Täter in ein Anwesen in Mindelzell ein. Der Mann, betrat das Grundstück über die geschlossene, aber nicht verriegelte Garage. Der Bauernhofbesitzer traf den Mann an und stellte ihn zur Rede. Der Täter wollte angeblich nur Milch kaufen, verschwand aber unmittelbar danach vom Grundstück. Dem Grundstücksbesitzer wurden keine Gegenstände entwendet.

Die Polizei rät:
Auf Grund dieser beiden Fälle rät die Polizei Krumbach zur Vorsicht, Hausbesitzern wird empfohlen, dass sie es „ungebetenen Gästen“ nicht zu leicht machen und ihre Türen versperren und Fenster zu schließen. In solchen Fällen werden Bürger gebeten sofort die Polizei zu verständigen.

Anzeige