Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Radfahrer prallt in Ulm gegen Straßenbahn
Rettungsdienst Ulm Rettungswagen

Radfahrer prallt in Ulm gegen Straßenbahn

Ein Radfahrer wurde in Ulm schwer verletzt, als er das für ihn geltende Rotlicht einer Ampel ignorierte und mit einer Straßenbahn kollidierte.
Am Freitag, gegen 17.00 Uhr, fuhr ein 32-jähriger Radler auf dem Gehweg entlang der Thränstraße in Richtung Wagnerstraße. An der Einmündung der beiden Straßen ignorierte er das Rotlicht der Fußgängerampel und fuhr über die Wagnerstraße. Vom Ehinger Tor kam eine Straßenbahn herangefahren. Beim Erkennen des Radlers leitete der 53-jährige Führer eine Sicherheitsbremsung ein. Der Radfahrer machte eine Vollbremsung und wurde über das Rad nach vorne auf die Fahrbahn geworfen. Anschließend prallten die Fahrzeuge gegeneinander. Der Radler wurde bei dem Sturz schwer verletzt. Der Sachschaden wird auf ca. 1000 Euro geschätzt. Fahrgäste kamen nicht zu Schaden.

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug blau Frontblitzer

Pfaffenhofen an der Zusam: Junger Mann versucht Kreuz aus Kirche zu stehlen

Am 20.10.2019 gegen 16.30 Uhr bemerkte eine Zeugin, dass in der St.-Martin-Kirche im Buttenwiesener Ortsteil Pfaffenhofen an der Zusam der Alarm ausgelöst wurde. Als sie ...

Rettungshubschrauber CH17

Wiggensbach: Biker nach Kollision mit Pkw lebensgefährlich verletzt

Am 20.10.2019 zog sich ein Motorradfahrer bei Wiggensbach lebensgefährliche Verletzungen zu. Gegen 14.30 Uhr fuhr ein 83-jähriger Pkw-Fahrer aus Kempten von einem Wanderparkplatz auf die ...