Home » Blaulicht-News » Landkreis Unterallgäu » News Raum Memmingen » Am Notruf gedroht: Hallenbad in Memmingen nach Anruf geräumt
Polizei Gefahr, Polizeifahrzeug Nacht,
Symbolfoto: Mario Obeser

Am Notruf gedroht: Hallenbad in Memmingen nach Anruf geräumt

Ein Anruf eines Unbekannten, heute Abend, löste einen größeren Polizeieinsatz in Memmingen aus.
Gegen 17 Uhr äußerte ein Unbekannter über Notruf der Polizei eine nicht näher konkretisierte Äußerung, die nach erster Einschätzung zu einer Bedrohungslage hätte führen können. Nachdem der Notruf auf eine Telefonzelle vor dem Hallenbad in Memmingen ausgemacht werden konnte, wurde das Hallenbad in Memmingen geräumt. Davon betroffen waren nach Angaben der Polizei etwa 20-30 Personen.

Zur Räumung, Sondierung der Lage vor Ort und der Fahndung nach dem Anrufer waren neben Polizeikräften aus Memmingen auch Einsatzkräfte der umliegenden Inspektionen, Diensthundeführer und Zivilkräfte im Einsatz.

Die Polizei geht davon aus, dass es sich um eine nicht ernst zu nehmende Drohung handelte. Dennoch hat der Kriminaldauerdienst Memmingen die Ermittlungen vor Ort übernommen und umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen an der Telefonzelle veranlasst.

Gegen den Unbekannten wird wegen Störung des öffentlichen Friedens und des Missbrauchs von Notrufen ermittelt.

Anzeige
x

Check Also

rettungswagen-und-feuerwehrfahrzeug

Blaustein: Biker prallt gegen Leitplanke und stützt Abhang runter

Schwere Verletzungen erlitt ein Motorradfahrer am Mittwoch, den 18.09.2019, bei Bermaringen. Der Motorradfahrer fuhr gegen 11.45 Uhr in der Straße von Bermaringen in Richtung Asch. ...

Polizeifahrzeug Blaulicht

Kempten: Bei Streit Fahrzeugpapiere entrissen und gestohlen

Gestern Vormittag, am 17.09.2019, kam es in der Memminger Straße in Kempten zu einem räuberischen Diebstahl von KFZ-Papieren. Ein 46-jähriger Kemptner inserierte über eine Internetplattform ...