Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Wohlauf: 23-jähriger Vermisster aus Ulm wurde angetroffen
Hund
Symbolfoto: © Carola Schubbel - Fotolia

Wohlauf: 23-jähriger Vermisster aus Ulm wurde angetroffen

Wir hatten heute von einem 23-Jährigen berichtet, nach dem die Angehörigen und die Polizei suchten, da er vermisst wurde. Nun ist er wieder da.
Mit viel Aufwand, viel Personal, einem Polizeihubschrauber und einem Suchhund hat die Polizei am gestrigen Freitag den ganzen Tag über nach einem 23-jährigen Man in Ulm-Wiblingen gesucht. Dieser wurde bereits gegen 05.00 Uhr von seinen Eltern vermisst. Das teilten sie kurz vor sieben Uhr der Polizei mit, die zunächst mit mehreren Streifen eine weitläufige Suche starteten. Mit dabei war später auch ein Polizeihubschrauber, der längere Zeit über dem Ulmer Stadtteil schwebte und nach dem jungen Mann Ausschau hielt.

Wegen der eisigen Temperaturen und der nicht angepassten Kleidung des Vermissten war zu befürchten, dass er sich möglicherweise in einer hilflosen Lage befindet und Gefahr für sein Wohlergehen bestand.

Zunächst wurde sein Handy gefunden – Suchhund eingesetzt
Am späten Mittag wurde dann das Handy des Vermissten aufgefunden. Mit einem sogenannten „Mantrailer„, einem Personenspürhund wurde die Spur des Vermissten aufgenommen. Gegen 19.00 Uhr konnte vermisste Mann in der Wiblinger Ortsmitte wohlauf angetroffen und in ein Krankenhaus gebracht werden. So konnte die Suche nach dem 23-Jährigen mit Erfolg abgeschlossen werden.

Wir bedanken wieder für das rege Teilen unserer Vermisstenmeldung in den sozialen Medien. So können in kurzer Zeit viele Menschen erreicht werden, was dem Erfolg der Suchmeldungen sicherlich zuträglich ist.

Anzeige