Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Beziehungsstreit auf der B 28: Ex-Freund provoziert Unfall und schlägt zu
Symbolfoto: getup_studio - Fotolia

Beziehungsstreit auf der B 28: Ex-Freund provoziert Unfall und schlägt zu

Ein schon länger gehender Beziehungsstreit erreichte am 14.01.2017, auf der B28 bei Hittistetten, einen neuen Höhepunkt.
Am Samstag, in den Abendstunden, verfolgte ein 23-jähriger Golffahrer auf der B28 von Ulm kommend Richtung Autobahndreieck Hittistetten einen BMW. Darin saßen die 24-jährige Ex-Freundin und ihr neuer, gleichaltriger Freund. Der Golflenker bedroht die Frau und ihren neuen Freund schon seit mehreren Wochen über soziale Medien. In der Überleitung des Autobahndreiecks von Ulm kommend auf die A7 in Fahrtrichtung Würzburg im einspurigen Bereich der langgezogenen Linkskurve überholte der Ex-Freund verkehrswidrig den BMW-Fahrer und bremste ihn aus. Als dieser daraufhin links vorbei fahren wollte, drängte der VW-Fahrer ihn ab, wodurch es zum Zusammenstoß kam.

Anschließend stiegen beide Fahrer aus und es kam zur tätlichen Auseinandersetzung auf der Fahrbahn. Hierbei wurde der BMW-Fahrer durch Faustschläge ins Gesicht leicht verletzt. Zudem beleidigte der 23-Jährige seine Ex-Freundin.

Führerschein beschlagnahmt
Nun wird gegen den VW-Lenker wegen Körperverletzung, Nötigung im Straßenverkehr, Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr und Beleidigung strafrechtlich ermittelt. Außerdem wurde sein Führerschein aufgrund richterlicher Anordnung beschlagnahmt. Da er somit ab sofort kein führerscheinpflichtiges Kraftfahrzeug mehr lenken durfte, musste er und seine Auto von telefonisch verständigten Freuden von der Unfallstelle abgeholt werden.

Anzeige