Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Rauchmelder schlug an: Einsatz für Einsatzkräfte in Westerheim
Archivfoto: Mario Obeser

Rauchmelder schlug an: Einsatz für Einsatzkräfte in Westerheim

Ein Großaufgebot der Feuerwehr löschte heute Morgen den Brand in einem Geschäft in Westerheim. Ein Rauchmelder hatte angeschlagen.
Kurz nach 7 Uhr ging der Notruf bei der Polizei ein. Ein Brandmelder einer Firma in der Horst-Kneer-Straße hatte einen Alarm ausgelöst. Vermutlich hatte sich der Motor an einer Abluftanlage erhitzt. Durch die Hitze entzündeten sich Filtermatten in der Anlage.  Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort. Sie konnten den Brand schnell löschen. Da die Temperatur sehr hoch war musste die Feuerwehr mehrere Stunden den Brandherd kühlen. Durch den Brand entstand starker Rauch. Der verteilte sich im ganzen Gebäude. Deshalb wurde der Betrieb in der Firma eingestellt.

Niemand verletzt
In dem Gebäude befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes keine Personen. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden ist erheblich. Er kann noch nicht genau beziffert werden.

Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei Laichingen von einer technischen Ursache am Motor aus. Die Ermittlungen dauern noch an.

Anzeige