Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Gersthofen » Mann beschwert sich und wird mit Waffe bedroht
Schusswaffe
Symbolfoto: © vetkit - Fotolia.com

Mann beschwert sich und wird mit Waffe bedroht

Weil ein Mann sich in Gersthofen, am 16.01.2017, wegen einer Ruhestörung bei seinem Nachbarn beschweren wollte, schaute er plötzlich in den Lauf einer Waffe.
Gestern Vormittag klingelte im Stadtgebiet Gersthofen ein 61-jähriger Mann bei seinem Nachbarn. Grund hierfür war die überlaute Musik. Der 29-Jährige riss daraufhin die Wohnungstür auf, hielt dem Mann unvermittelt eine Waffe ins Gesicht, schubste ihn nach hinten und schrie ihn an, er soll sich „verpissen“. Danach schlug er seine Wohnungstür wieder zu. Der 61-Jährige lief daraufhin sofort in seine Wohnung und verständigte die Polizei.

Streifen wurden umgehend an die Adresse beordert
Mehrere Streifen rückten an und nahmen den 29-Jährigen vorläufig fest. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde die Wohnung des 29-Jährigen durchsucht. Dabei konnte die Schreckschusswaffe, mit der die Bedrohung stattfand, aufgefunden und sichergestellt werden. Beim 29-Jährigen wurde zudem eine Blutentnahme veranlasst, da der Verdacht der Alkoholisierung bestand. Weitere Ermittlungen erfolgen durch die Polizeiinspektion Gersthofen.

Anzeige