Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Burgau » Sachschaden und sechs Verletzte bei Küchenbrand

Sachschaden und sechs Verletzte bei Küchenbrand

Am 21.01.2017, gegen 08.30 Uhr, kam es zu einem Brand in einem Geschäfts- und Wohnhaus in der Schäfflerstraße in Jettingen.
In der Küche einer Gaststätte war ein vermutlich defektes, unbenutztes Küchengerät in Brand geraten. Die fünf Bewohner im Obergeschoss verließen das Haus selbstständig, atmeten allerding Rauchgase ein. Die Verletzten, das Gaststättenehepaar (37 und 42 Jahre alt), die zwei Kinder (14 und 10 Jahre alt), sowie eine Angestellte (27), wurden vom Rettungsdienst mit mehreren Rettungswagen zur weiteren Überprüfung ins Krankenhaus gefahren. Vier Personen zogen sich eine leichte, eine weitere Person eine mittelschwere Rauchgasvergiftung zu. Weiter verletzte sich ein Feuerwehrmann, der das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte.

Der Brand wurde durch die freiwillige Feuerwehr Jettingen und Burgau gelöscht. Der entstandene Sachschaden, überwiegend Inventarschaden, beläuft sich auf etwa 15.000 Euro.

Im Einsatz befanden sich die Feuerwehren aus Jettingen und Burgau. Der Rettungsdienst rückte mit fünf Rettungswagen aus Jettingen, Günzburg, Krumbach, Zusmarshausen und Dillingen, sowie einem Notarzt aus Zusmarshausen, dem zusätzlichen Notarzt aus Günzburg und einem Einsatzleiter Rettungsdienst, an. Eine Streife der Polizeiinspektion Burgau war ebenfalls vor Ort.

Anzeige