Home » Blaulicht-News » News Überregional » Kreis Biberach: Ermittler suchen Einbrecher mit Bildern – In 10 Häuser eingebrochen
Hinweise zu den Einbrechern bitte an die Kriminalpolizei in Ulm unter der Telefonnummer 0731/1880. Foto: Polizei

Kreis Biberach: Ermittler suchen Einbrecher mit Bildern – In 10 Häuser eingebrochen

Einbrecher im Landkreis Biberach erbeuteten im vergangenen Jahr Schmuck und Bargeld. Jetzt veröffentlichen die Behörden Bilder.
An insgesamt zehn Häusern in Dettingen an der Iller, Kirchberg an der Iller, Kirchdorf an der Iller und Erolzheim machten sich die Unbekannten zu schaffen. Besonders am ersten Wochenende im Dezember und dabei im Zeitraum zwischen Abend und Mitternacht. Die Täter hebelten Türen oder Fenster auf und kamen so in die Gebäude. Teilweise nutzten sie Blumenständer, um auf Balkone zu gelangen. In einzelnen Fällen blieb es beim Versuch, da sichere Fenster verbaut waren. In den Gebäuden durchsuchten sie die Räume. Schmuck und Bargeld nahmen sie mit. Die Ermittler vermuten, dass die Täter die Häuser zum Teil zuerst intensiv ausspähten.

Bei einem Einbruch wurden zwei Täter von einer Überwachungskamera gefilmt. Demnach handelt es sich um zwei Männer, die etwa 175 cm groß sind.
Die Staatsanwaltschaft Ravensburg und die Polizei gehen aufgrund ihrer Ermittlungen davon aus, dass diesen beiden Tätern alle zehn Taten zugeordnet werden müssen.
Die Ermittler veröffentlichen jetzt die Bilder der Überwachungskameras. Davon versprechen sie sich Hinweise von Zeugen, die die Männer kennen. Sie fragen:

  • Wer kennt die auf den Fotos abgebildeten Personen?
  • Wer hat die Personen gesehen oder kann Hinweise auf ihren Aufenthalt geben?
  • Wer hat Ende November und Anfang Dezember in Dettingen an der Iller, Kirchberg an der Iller, Kirchdorf an der Iller und Erolzheim verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet?
  • Wer kann sonst Hinweise geben?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Ulm unter der Telefonnummer 0731/1880.

Anzeige