Home » Politik » CSU-Fraktion im Günzburger Stadtrat fordert Beschaffung von Elektrofahrzeugen
Symbolfoto: ALDECAstudio - Fotolia

CSU-Fraktion im Günzburger Stadtrat fordert Beschaffung von Elektrofahrzeugen

Die CSU-Fraktion im Günzburger Stadtrat fordert in einem aktuellen Antrag, dass bei der Neubeschaffung von Fahrzeugen für den städtischen Fuhrpark bevorzugt Elektrofahrzeuge berücksichtigt werden sollen.

Vor kurzem hatte der Haushaltsausschuss des Stadtrats über ein Fahrzeugbeschaffungs-konzept für den städtischen Bauhof beraten. Dies nahm die Fraktion zum Anlass, eine Lanze für Elektrofahrzeuge zu brechen. „Aus Umweltschutzgründen sollte die Stadt Günzburg ihrer Vorbildfunktion gerecht werden und bei Neubeschaffungen für den Fuhrpark von Stadt und Stadtwerken soweit sinnvoll möglich E-Mobile wählen“, so die dritte Bürgermeisterin Dr. Ruth Niemetz. Die Fraktion sieht hier vor allem zwei Gründe: Die meisten dieser Fahrzeuge seien tagsüber im Kurzstreckeneinsatz und könnten über Nacht oder während Betriebspausen problemlos wieder aufgeladen werden. Und zum anderen wirke es sich gerade im innerstädtischen Verkehr besonders günstig aus, dass diese Fahrzeuge vor Ort weder Stickoxide noch Feinstaub verursachen. Die Stadt könne auch, so Stadtrat Günter Treutlein, derzeit noch das Förderprogramm des Bundes bezüglich Fahrzeugen und Ladestationen in Anspruch nehmen.

Anzeige