Home » Blaulicht-News » Landkreis Unterallgäu » Kreis Unterallgäu: Lagerhalle stand in Vollbrand
Wärmebildkamera, Feuerwehr
Symbolfoto: Mario Obeser

Kreis Unterallgäu: Lagerhalle stand in Vollbrand

Zu einem Vollbrand einer Lagerhalle kam es am 08.02.2017 in Böhen, im Landkreis Unterallgäu. Mehrere Feuerwehren waren im Einsatz.
Flammen aus beiden Stirnseiten der großen Lagerhalle schlugen gegen 20.15 Uhr den anrückenden Einsatzkräften von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst bei der Anfahrt entgegen.

Zahlreiche Feuerwehren aus dem Landkreis Unterallgäu und Memmingen konnten das Feuer löschen. Die Brandursache ist derzeit ungeklärt. Die Halle ist einer örtlichen Firma zuzuordnen und war ca. 70 Meter lang und 12 Meter breit. In der Halle befanden sich Kraftfahrzeuge und Material für den Aufbau von Zelten. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Memmingen am heutigen Vormittag ergaben, dass für den Ausbruch des Brandes eine technische Ursache in Frage kommen könnte. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen kann eine fahrlässige oder gar vorsätzliche Brandlegung ausgeschlossen werden. Der Brand brach in dem separaten Werkstattbereich der freistehenden Lagerhalle, wahrscheinlich durch dort befindliche Akkuladegeräte, aus. Die endgültige Schadenshöhe steht noch nicht fest, wird aber auf mindestens 500.000 geschätzt. In der Halle waren unter anderem Gerüstteile und Werkzeuge gelagert. Personen kamen nicht zu Schaden.

Der Brand ist Zwischenzeitlich vollständig abgelöscht. Vor Ort waren rund 150 Einsatzkräfte, darunter die Freiwilligen Feuerwehren Ottobeuren, Bad Grönenbach, Haldenwang, Böhen, Hopferbach, Ollazried und Heizen.

Anzeige
x

Check Also

Handschellen Festnahme BortN66 – Fotolia

Augsburg: Junge Männer greifen Mann in Straßenbahn an

Eine Gruppe junger Männer hatte am 25.08.2019 in Augsburg, in der Straßenbahn einen Mann tätlich angegriffen und dabei verletzt. Gegen 00.35 Uhr stieg ein 20-jähriger ...

Günzburg Pferd stirbt – Reiterin verletzt 24082019 3

Günzburg: Bewusstlose Reiterin unter totem Pferd eingeklemmt

Mit einem nicht alltäglichen Einsatz hatte es die Feuerwehr Günzburg am Samstagnachmittag, dem 24.08.2019, zu tun. Eine Reiterin war in Günzburg eingeklemmt. Die 39-jährige Frau ...