Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Augsburg: Polizeibeamte bei Nachbarschaftsstreit verletzt
Handschellen angelegt
Symbolfoto: © jinga80 - Fotolia.com

Augsburg: Polizeibeamte bei Nachbarschaftsstreit verletzt

Eine zu einem Nachbarschaftsstreit gerufene Streifenbesatzung wollte den Streit schlichten und werden dabei plötzlich von einem der Streithähne angegriffen.
Am 17.02.2016 gegen 16.30 Uhr mussten Polizeibeamte einen Streit zwischen zwei Nachbarn eines Anwesens in der Schwibbogengasse schlichten. Während des Gesprächs zwischen den Einsatzkräften und den Streitparteien wurde ein 47-jähriger Beteiligter gegenüber den Polizeibeamten zunehmend aggressiver und drohte diesen schließlich an, sie umzubringen. Nachdem der alkoholisierte Mann durch die Einsatzkräfte gefesselt wurde, stieß er einem Beamten unvermittelt mit dem Kopf ins Gesicht. Einem zweiten Beamten trat er auf der Treppe stehend mit dem Fuß in den Rücken. Beide Polizeibeamte wurden hierdurch leicht verletzt. Der Randalierer beleidigte die Polizeibeamten weiterhin auf das Übelste und drohte diesen fortlaufend an, sie umzubringen.

Eine Ermittlungsrichterin ordnete zur Unterbindung weiterer Gewalttaten des Beschuldigten seine vorrübergehende Gewahrsamnahme an.

Anzeige