Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Ichenhausen » Streit zwischen Hundehaltern in Ichenhausen eskaliert
Symbolfoto: © pathdoc - Fotolia.com

Streit zwischen Hundehaltern in Ichenhausen eskaliert

Ein Streit zwischen drei Hundehaltern war am 03.03.2017 bei Ichenhausen eskaliert. Zeugen des Vorfalles gesucht.
Am Freitag, gegen 19:00 Uhr, war ein 59-jähriger Sendener mit seinem Hund auf einem Feldweg zwischen Ichenhausen und Ettenbeuren unterwegs. Zwei weitere Hundehalter fuhren mit ihrem Pkw vor, um vermutlich ebenfalls mit ihren Hunden spazieren zu gehen. Beim Aussteigen aus dem Pkw liefen beide Hunde direkt in Richtung des 59-jährigen und dessen Hund. Hierbei kam es zunächst zu einem verbalen Streit der drei Hundehalter. Als der 59-jährige mit seinem Mobiltelefon die Polizei verständigen wollte, wurde dieser von einem der Hundehalter umgestoßen, der zweite Hundehalter nahm daraufhin dem 59-jährigen sein Mobiltelefon ab, um eine Kontaktaufnahme mit der Polizei zu verhindern. Der immer noch am Boden liegende 59-jährige wurde von einem der Hundehalter mit dem Fuß gegen den Ellenbogen getreten. Als der 59-jährige schließlich sein Mobiltelefon zurückforderte, warf es ihm einer der Hundehalter bewusst auf dem Boden, wobei dieses beschädigt wurde. Im Anschluss entfernten sich beide Hundehalter vom Tatort.

Zeugen gesucht:
Die beiden Hundehalter waren ca. 35 Jahre alt und hatten einen schwäbischen Dialekt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Günzburg unter der Telefonnummer 08221/9190 zu melden.

Anzeige
x

Check Also

Zeugen, Unfalllfucht, Zeugensuche, Hinweise, bsaktuell.de, obeser

Gundelfingen: Zeugen zu Unfallflucht in der Bahnhofsstraße gesucht

Ein nur kurz geparktes Fahrzeug wurde am 15.11.2019 in Gundelfingen angefahren und der Verursacher machte sich aus dem Staub. Eine 36-Jährige stellte ihren Pkw am ...

Günzburg: Autofahrer fährt Pkw an und flüchtet – von Zeugen beobachtet

Am 15.11.2019, gegen 16.00 Uhr, kam es ‚Am Stadtbach‘ in Günzburg zu einer Verkehrsunfallflucht, die nicht unbeobachtet blieb. Ein 64-jähriger Zeuge konnte aus seinem Fenster ...