Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Scheune in Neu-Ulm stand in Vollbrand
Wärmebildkamera, Feuerwehr
Symbolfoto: Mario Obeser

Scheune in Neu-Ulm stand in Vollbrand

Eine Scheune stand am 13.03.2017 in Neu-Ulm in Brand und wurde durch das Feuer total zerstört. Glutnester flackerten auch heute auf.
Von mehreren Personen wurde gestern der Brand einer Scheune in der Reuttier Straße / Europastraße über Notruf mitgeteilt. Die Integrierte Leitstelle Donau-Iller alarmierte Feuerwehr und Rettungsdienst. Die einstreffenden Kräfte stellen ein in Vollbrand stehendes Gebäude fest. Trotz baldigem Löschen wurde die Scheune derart stark in Mitleidenschaft gezogen, dass sie eingerissen werden musste. Verletzt wurde durch den Brandfall niemand. Es entstand ein Schaden von rund 20.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, da eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann.

Auch heute musste die Feuerwehr Neu-Ulm zum Brandort ausrücken, weil es wieder zu kleineren Brandentfachungen kam.

Anzeige
WhatsApp chat