Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Autobahn 8: LKW streift Pannenfahrzeug auf Seitenstreifen
Warndreieck und Warnweste
Symbolfoto: Kzenon - Fotolia

Autobahn 8: LKW streift Pannenfahrzeug auf Seitenstreifen

Wieder hat ein Lastwagen ein auf dem Seitenstreifen stehendes Pannenfahrzeug gestreift. Glücklicherweise blieb es bei Sachschaden.
Anfang März hatte ein ähnlich gelagerter Verkehrsunfall bei Leipheim tragische Folgen (wir berichteten). Auf der Autobahn 8, zwischen den Anschlussstellen Zusmarshausen und Burgau, höhe Jettingen-Scheppach, stand am 15.03.2017 ein Pannenfahrzeug auf dem Seitenstreifen. Die Insassen sicherten das Fahrzeug durch ein Warndreieck und das Einschalten der Warnblinkanlage ab und haben das Fahrzeug verlassen. Ein herannahender 41-jähriger Fahrer eines LKW-Gespanns war kurz vor dem Fahrzeug auf den Seitenstreifen geraten, erkannte schließlich das Pannenfahrzeug und versuchte auszuweichen. Er streifte mit seinem Anhänger den stehenden Kastenwagen.

Durch die Streifkollision entstand ein Gesamtsachschaden von rund 7000 Euro.

Die Autobahnpolizei Günzburg weist in diesem Zusammenhang nochmals auf die Gefährlichkeit beim Aufenthalt von Personen auf den Seitenstreifen von Autobahnen und Schnellstraßen hin. Bitte befolgen Sie im Pannenfall folgende Sicherheitshinweise:

  • Warnblinklicht schon beim Ausrollen des Fahrzeugs einschalten und eingeschaltet lassen
  • Fahrzeug an den äußersten rechten Fahrbahnrand, falls möglich ganz oder teilweise auf das Bankett stellen
  • Lenkung zum Fahrbahnrand hin einschlagen
  • Bei Dämmerung / schlechter Sicht das Standlicht einschalten
  • Vorhandene Warnwesten am besten gleich im Fahrzeug anziehen
  • Alle Insassen verlassen das Fahrzeug und halten sich nur in geschützten Bereichen abseits der Straße und hinter den Leitplanken auf
  • Warndreieck / Warnleuchten / tragbare Blinkleuchten in 250 – 300 Meter Entfernung aufstellen – den Weg dorthin möglichst abseits der Fahrbahn und hinter der Schutzplanke zurücklegen
  • Hilfe (Notruf 110 Polizei / Abschleppdienst) über Mobiltelefon verständigen und genauen Standort mitteilen
  • Keinesfalls die Fahrbahn (einschließlich Seitenstreifen) betreten, solange noch Verkehr fließt!
Anzeige