Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Schelklingen: Alkoholfahrt endet in der Zelle der Polizei
Polizei Verfolgungsfahrt Verkehrskontrolle Flucht
Symbolfoto: Nebojsa Bobic - Fotolia

Schelklingen: Alkoholfahrt endet in der Zelle der Polizei

Ein Betrunkener beschädigte am 18.03.2017 in Schelklingen ein anderes Auto und fährt danach einfach davon.
Am Samstagabend gegen 21.45 Uhr wurde ein querstehender Pkw im Bereich von Schelklingen mitgeteilt. Ein 53-jähriger Alfa Romeo Lenker musste deshalb anhalten. Beim Vorbeifahren öffnete der Fahrer des querstehenden Audis seine Fahrertüre. Der Alfa Romeo wurde dadurch leicht beschädigt. Nach einem kurzen Kontakt fuhr der Audi-Lenker weiter. Sein Beifahrer ging zu Fuß nach Schelklingen weg.

Im Bereich Schmiechen traf die Polizei den 46-jährigen Audi-Lenker an. Er war erheblich betrunken. Einen Atemalkoholtest konnte er nicht ordnungsgemäß durchführen, weshalb ein Richter eine Blutentnahme anordnete. Auf Grund seiner Alkoholisierung musste der Mann in einer Zelle des Polizeireviers Ehingen ausgenüchtert werden.  Zusätzlich prüft die Polizei, ob der 46-Jährige überhaupt im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Xhoi Musaj

Erbach: Toter aus Anglersee wurde offenbar umgebracht

Der Mann, der am 22.05.2017 in einem See bei Erbach tot gefunden wurde, ist jetzt identifiziert. Die Ermittlungsbehörden gehen von gewaltsamen Tod aus. Wie berichtet, ...

ausgeschaltetes LED Blaulicht

Neu-Ulm: Heimliche Fotoaufnahmen unters Kleid? – Zeugen gesucht

Eine Frau machte am 23.05.2017, gegen 20.30 Uhr, telefonisch bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm Mitteilung über heimliche Aufnahmen. Die Polizei ermittelt nun und sucht Zeugen. Vormittags, ...