Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Spektakulärer Verkehrsunfall in Lechhausen
ausgeschaltetes LED Blaulicht
Symbolfoto: Mario Obeser

Spektakulärer Verkehrsunfall in Lechhausen

Nicht angepasste Geschwindigkeit bei nassen Straßenverhältnissen war vermutlich der Grund eines Verkehrsunfalls am 18.03.2017 um 17.50 Uhr auf der Amagasaki-Allee.
Im Bereich der Unterführung zur Kurt-Schumacher-Straße beschleunigte ein 52-jähriger niederländischer Pkw-Fahrer seinen Honda zu stark, so dass das Heck ausbrach und der Pkw gegen den Bordstein stieß. Hierdurch geriet der Pkw ins Schleudern, fuhr ein im Bereich der Abfahrtsspur zur Blücherstraße befindliches Verkehrszeichen um und geriet auf Abgrenzungsmauer, welche die Abfahrtsspur von den Fahrstreifen der Unterführung abtrennt. Der Honda schleuderte auf die Amagasaki-Allee zurück, wo er mit dem Opel einer 50-jährigen Frau kollidierte. Die Fahrzeuge gerieten nach dem Zusammenstoß auf die Gegenspur, wo der Opel das Heck eines entgegenkommenden Audi touchierte.

Glücklicherweise wurde keiner der Unfallbeteiligten verletzt. Durch den Unfall waren sowohl der Honda des Unfallverursachers als auch der Opel nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf über 20.000 Euro geschätzt. Da der Unfallverursacher keinen Wohnsitz in Deutschland hat, musste er eine Sicherheitsleistung in Höhe von 173 Euro hinterlegen.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Polizei Festnahme mit Handschellen

Ulm: Festnahme eines 15-Jährigen nach einem Tötungsdelikt

Ermittlungsbehörden haben am Wochenende einen 15-Jährigen festgenommen. Er steht im dringenden Verdacht, den bei einem Brand in einer Wohnung in Ulm aufgefundenen 64-Jährigen, getötet und ...

Notarzt NEF Rettungsdienst

Kreis Unterallgäu: 63-jährige Autofahrerin prallt gegen Baum

Auf der Staatsstraße 2031 kam es am späten Nachmittag bei Fellheim zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein PKW gegen einen Baum prallte. Eine 63-jährige ...