Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Weißenhorn » Rinder in Meßhofen wurden nicht gestohlen
Kuh auf Weide
Symbolfoto: © davis - Fotolia

Rinder in Meßhofen wurden nicht gestohlen

Im Fall der von einem Landwirt im Januar als gestohlen gemeldeten Rinder, ist sich die Polizei nun sicher – Die Tiere wurden nicht entwendet.
Nach umfangreichen Ermittlungen durch den Sachbearbeiter der Polizeiinspektion Weißenhorn liegen jetzt verdichtende Verdachtsmomente gegen den Landwirt vor, den Diebstahl seiner zwölf Kühe (wir berichteten) nur vorgetäuscht zu haben.

Landwirt flüchtete wohl Kontrolle
Nach derzeitigem Ermittlungsstand lag die Motivation für diese falsche Anzeigenerstattung in einer bevorstehenden Kontrolle des Veterinäramtes. Bei dieser wäre der Fehlbestand aufgefallen und hätte für Nachfragen gesorgt. Grund dieser Kontrolle waren Unzulänglichkeiten in der Tierhaltung. Gegenstand der weiteren polizeilichen Ermittlungen ist nun, wo die zwölf Tiere tatsächlich verblieben sind; dies konnte bislang noch nicht geklärt werden. Gegen den Landwirt wird zwischenzeitlich wegen Vortäuschens einer Straftat ermittelt.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Faust Gewalt Schlagen nito – Fotolia

Herbrechtingen: Streit um Platz fürs Heiligsblechle

Der Streit um einen Parkplatz eskalierte am Donnerstag in Herbrechtingen. Streit zwischen zwei Männern. In der Heidenheimer Straße in Bolheim gerieten zwei Nachbarn in Streit. ...

Ein grünes Polizeifahrzeug

Mann sperrte einen EMU in seine Garage und rief die Polizei

Und wieder wurde ein exotisches Tier bei der Polizeiinspektion Mindelheim als Fundtier gemeldet. Ein Mitteiler aus Kammlach rief bei der Polizei in Mindelheim an und ...