Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Weißenhorn » Rinder in Meßhofen wurden nicht gestohlen
Kuh auf Weide
Symbolfoto: © davis - Fotolia

Rinder in Meßhofen wurden nicht gestohlen

Im Fall der von einem Landwirt im Januar als gestohlen gemeldeten Rinder, ist sich die Polizei nun sicher – Die Tiere wurden nicht entwendet.
Nach umfangreichen Ermittlungen durch den Sachbearbeiter der Polizeiinspektion Weißenhorn liegen jetzt verdichtende Verdachtsmomente gegen den Landwirt vor, den Diebstahl seiner zwölf Kühe (wir berichteten) nur vorgetäuscht zu haben.

Landwirt flüchtete wohl Kontrolle
Nach derzeitigem Ermittlungsstand lag die Motivation für diese falsche Anzeigenerstattung in einer bevorstehenden Kontrolle des Veterinäramtes. Bei dieser wäre der Fehlbestand aufgefallen und hätte für Nachfragen gesorgt. Grund dieser Kontrolle waren Unzulänglichkeiten in der Tierhaltung. Gegenstand der weiteren polizeilichen Ermittlungen ist nun, wo die zwölf Tiere tatsächlich verblieben sind; dies konnte bislang noch nicht geklärt werden. Gegen den Landwirt wird zwischenzeitlich wegen Vortäuschens einer Straftat ermittelt.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Notarzt im Einsatz Blaulicht

Landkreis Donau-Ries: Junge Autofahrerin kommt bei Bayerdilling ums Leben

Am 21.05.2018, gegen 04.50 Uhr, kam es auf der Kreisstraße DON 33 zwischen Sallach und Bayerdilling zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 20jährige tödlich verletzt ...

Notarzt und Feuerwehrfahrzeug Blaulicht

Autobahn 8: Biker prallt gegen Lkw – Motorradbrand griff auf Fahrer über

Heute Morgen, am 21.05.2018, kam es kurz auf der A8 vor 08.30 Uhr, zwischen Friedberg und Parkplatz Kirchholz, zu einem tragischen Unfall zwischen einem Motorrad ...