Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A96 » Schwerpunktkontrolle: Abstandsmessungen bei Lastwagen auf der A96
Schwerpunktkontrolle LKW A96
Foto: Polizei

Schwerpunktkontrolle: Abstandsmessungen bei Lastwagen auf der A96

Ende vergangene Woche führte die Autobahnpolizei Memmingen Schwerpunktkontrollen auf der Autobahn 96 bei Erkheim und Mindelheim durch.
Unterstützung erhielten die Autobahnpolizisten durch Beamte der Operativen Ergänzungsdienste Kempten, der Polizeiinspektion Mindelheim und der Verkehrspolizeiinspektion Kempten. Im Fokus der Kontrollen, die am 16. und 17.03.2017 durchgeführt wurden, war die Überwachung des Sicherheitsabstandes bei Lkw.

In 20 Fällen wurden Lkw über 3,5 Tonnen zulässiger Gesamtmasse mit einem Mindestabstand von unter 50 Metern beanstandet. Die Fahrer müssen nun mit einem Bußgeld in Höhe von mindestens 80 Euro sowie einem Punkt im Fahreigungsregister rechnen.

Schwerpunktkontrolle LKW A96 Mindelheim

Foto: Polizei

Einem 31-jährigen serbischen Lkw-Fahrer wurde zunächst die Weiterfahrt untersagt, da die 25 Tonnen Abfall nicht nach den Gefahrgutvorschriften gemäß geladen waren. Nach der Behebung der Mängel konnte der Mann die Fahrt fortsetzen. Gegen den verantwortlichen Beförderer wird ermittelt.

Ein 40-jähriger ungarischer Lkw-Fahrer konnte bei der Kontrolle keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen. Ferner war er mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Statt der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h ergab die Auswertung des Digitalen Kontrollgerätes 105 km/h. Zudem stellten die Beamten fest, dass die 24 Tonnen geladenen Holzbretter nicht ordnungsgemäß gesichert waren. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt, seitens der Spedition musste ein Ersatzfahrer mit gültiger Fahrerlaubnis angefordert werden.<

Schwerpunktkontrolle LKW A96 Erkheim

Foto: Polizei

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Polizeifahrzeug und Rettungswagen mit Blaulicht

Laupheim: Blauer Astra Kombi mit BC Kennzeichen gesucht

Unfallzeugen und einen blauen Opel Astra mit Biberacher Kennzeichen sucht die Polizei nach einem Verkehrsunfall auf der B30 am 26.06.2017 mit drei Verletzten. Gegen 13.25 ...

Krieseninterventionsteam KIT

Ehingen: Arbeiter wird von Erdreich verschüttet und stirbt später

Folgenschwer war ein Arbeitsunfall am 26.06.2017, der sich Nachmittags auf einer Baustelle in Ehingen ereignete. 62-Jähriger erliegt an Verletzungen. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei arbeitete ...