Home » Blaulicht-News » Landkreis Mindelheim » News Raum Mindelheim » Markt Rettenbach: Mit 148 km/h auf Landstraße unterwegs
Lasermessung, Geschwindigkeitsmessung,
© Sven Grundmann - Fotolia.com

Markt Rettenbach: Mit 148 km/h auf Landstraße unterwegs

Die Polizei erwischte am 20.03.2017 eine Autofahrerin, die zwischen Markt Rettenbach und dem Ortsteil Eutenhausen deutlich zu schnell unterwegs war.
Sie fuhr am Montagvormittag auf der Staatsstraße 2013 in Richtung Eutenhausen, als die Polizei dort eine Geschwindigkeitsmessung durchführte. Beamte der Polizei Mindelheim hatten das Fahrzeug mit dem Laserhandmessgerät gemessen und stellten eine gefahrene Geschwindigkeit von 148 km/h fest. Unter günstigsten Bedingungen ist in diesem Bereich die auf Landstraßen übliche Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h erlaubt.

Nicht erst seit einem tragischen Verkehrsunfall Ende November 2016 finden auf dieser Strecke Geschwindigkeitsüberwachungen statt. Durchgeführt werden sie von den Beamten der Polizeiinspektion Mindelheim und der Autobahnpolizei Memmingen. Auch künftig wird an dieser Stelle die Geschwindigkeit gemessen werden.

Ihr Kind saß mit im Fahrzeug
Die ortskundige Autofahrerin führte zum Zeitpunkt der Beanstandung ein Kind auf der Rücksitzbank mit. Sie erwarten nun mindestens 160 Euro Bußgeld, mindestens ein Monat Fahrverbot, sowie Punkte im Fahreignungsregister.

Anzeige