Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Oberdischingen: Drei schwer Verletzte nach Verkehrsunfall – 12-Jähriger eingeklemmt
Blaulicht Polizei Blaulichtbalken Polizeifahrzeug
Symbolfoto: Mario Obeser

Oberdischingen: Drei schwer Verletzte nach Verkehrsunfall – 12-Jähriger eingeklemmt

Drei Schwerverletzte kamen nach einem Unfall am 31.03.2017 bei Oberdischingen in eine Klinik. Ein 12-Jähriger wurde eingeklemmt.
Eine 42-Jährige kam mit ihrem Skoda gegen 07.30 Uhr aus Niederhofen und wollte mit ihrem 12-jährigen Sohn weiter nach Oberdischingen. Aus Richtung Öpfingen kam ein 47-Jähriger in seinem Fiat. An der Kreuzung an der Ziegelei übersah er den Skoda, fuhr auf die Kreuzung und traf das Auto an der Seite. Den Skoda schleuderte es dadurch auf die Gegenfahrbahn.

Die 42-Jährige und ihr Sohn zogen sich durch den Aufprall schwere Verletzungen zu. Die Feuerwehren Ehingen und Öpfingen befreiten den eingeklemmten Jungen aus dem Auto. Auch der 47-jährige Verursacher zog sich schwere Verletzungen zu. Der Rettungswagen brachte alle drei umgehend in Krankenhäuser. Nach Informationen der Ärzte bestand bei keinem der Verletzten Lebensgefahr.

Anzeige