Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Nach Fahrfehler gegen die Betonwand geprallt – Weiterer Unfall an fast selber Stelle
Unfall und Folgeunfall auf A8 bei Burgau am 08042017

Nach Fahrfehler gegen die Betonwand geprallt – Weiterer Unfall an fast selber Stelle

Zu zwei Verkehrsunfällen kam es am 08.04.2017 auf der Autobahn 8 nahe der Anschlussstelle Burgau, bei dem insgesamt fünf Personen verletzt wurden.

Am Samstagabend war eine 28-Jährige aus Augsburg mit ihrem Pkw auf der Autobahn 8 in Richtung Stuttgart unterwegs. Kurz nach der Anschlussstelle Burgau wollte sie vom linken auf den mittleren Fahrstreifen wechseln und zog nach rechts. Dort befand sich jedoch der Pkw einer 24-jährigen Frau aus dem Landkreis Günzburg. Zur Vermeidung eines Zusammenstoßes mit dem anderen Fahrzeug lenkte die Augsburgerin scharf nach links, was dazu führte, dass sie ins Schleudern geriet und zweimal gegen die Betongleitwand prallte, ehe sie ihr Fahrzeug auf dem Seitenstreifen anhalten konnte. Eine Berührung mit dem anderen Pkw fand nicht statt. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Den entstandenen Sachschaden beziffert die Autobahnpolizei Günzburg mit rund 10.000 Euro.

Während Polizei und Rettungsdienst sich um den Unfall und die Verletzte kümmerte, ereignete sich vor den Augen der Einsatzkräfte ein weiterer Verkehrsunfall in unmittelbarer Nähe zur ersten Unfallstelle. Ein 18-Jähriger aus Stuttgart war ebenfalls in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs und erkannte zu spät, dass ein vorausfahrender 24-Jähriger aus Niedersachsen seinen Kleinwagen, verkehrsbedingt durch den ersten Unfall und dessen Stauungen, abbremsen musste und prallte trotz Vollbremsung ins Heck des Vordermannes. Der Zusammenstoß war so heftig, so dass dessen Pkw noch gegen die Betongleitwand geschleudert wurde. Drei der vier Fahrzeuginsassen im Kleinwagen sowie der 18-jährige Unfallverursacher zogen sich hierbei Verletzungen zu.

Der Rettungsdienst war mit vier Rettungswagen an den Unfallstellen und fuhr die fünf Verletzten in umliegende Krankenhäuser. Weiter war ein Notarzt aus Zusmarshausen und eine Einsatzleiterin Rettungsdienst, sowie die Freiwillige Feuerwehr Burgau im Einsatz. Die Autobahn musste zeitweise komplett gesperrt werden, ehe der Verkehr einspurig über die den linken Fahrstreifen an den Unfallstellen vorbeigeleitet werden konnte. Die Autobahnpolizei war mit zwei Streifen zur Unfallaufnahme an der Einsatzstelle. Ein Polizeihubschrauber, der sich in der Nähe befand, fertigte Luftaufnahmen von den Unfallstellen.

Anzeige
x

Check Also

Verkehrskontrolle Fahrzeugkontrolle

Länderübergreifender Sicherheitstag am 15.10.2019

Am 15.10.2019 fand der länderübergreifende Sicherheitstag statt, an dem sich auch zahlreiche Kräfte in unserer Region beteiligten. Nachfolgend eine Zusammenfassung der Ereignisse im Landkreis Günzburg. ...

Drehleiter

Kaufbeuren: Brand eins Mehrfamilienhauses fordert hohen Schaden und zwei Verletzte

Am gestrigen Mittwoch, den 16.10.2019, gegen 22.20 Uhr, teilte ein Anwohner den Brand eines Dachstuhles in Kaufbeuren mit. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand schnell ...