Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Polizei beendet Privatparty – Jugendlicher mit PKW gefahren
Polizeifahrzeug
Symbolfoto: Mario Obeser

Neu-Ulm: Polizei beendet Privatparty – Jugendlicher mit PKW gefahren

Eine Privatparty in der Bürgermeister-Schiele-Straße in Neu-Ulm/Pfuhl ist in der Nacht von Karfreitag auf Karsamstag aus dem Ruder gelaufen.
Mehrere Jugendliche feierten in einem Anwesen eine Party, als gegen 00.40 Uhr ein 17-Jähriger sich in den Pkw der nicht anwesenden Eltern des Partyveranstalters setzte und eine Spritztour unternahm. Der 17-jährige Pkw-Fahrer konnte schließlich von einer Streife noch in der Bürgermeister-Schiele-Straße angetroffen werden. Von den Beamten konnte bei dem Jugendlichen eine deutliche Alkoholisierung festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,1 Promille. Bei dem Jugendlichen wurde von den Beamten eine Blutentnahme angeordnet. Zudem konnte festgestellt werden, dass der Jugendliche zuvor noch mit dem Pkw die Hausmauer am Partyanwesen touchierte und eine Grünfläche beschädigt hatte. Der Jugendliche war nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Den 17-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol, Fahren ohne Fahrerlaubnis und des unbefugten Gebrauchs eines Kraftfahrzeuges.

Bei der Party wurden von den Polizeibeamten zudem noch mehrere deutlich alkoholisierte Jugendliche angetroffen. Beamten beendeten daraufhin die private Veranstaltung. Mehrere betrunkene Jugendliche wurden von der Streife ihren Eltern übergeben. Ein Jugendlicher musste sogar zur Ausnüchterung zur Polizeiinspektion Neu-Ulm verbracht werden, da die Eltern nicht erreicht werden konnten.

Anzeige