Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Betrunkener Jugendlicher kämpft um sein Bier
bierkiste
Symbolfoto: fotomek - Fotolia

Neu-Ulm: Betrunkener Jugendlicher kämpft um sein Bier

In Neu-Ulm randalierte am 10.05.2017 ein betrunkener Jugendlicher, weil er sein Bier nicht hergeben wollte.
Mittwochmittag, gegen 11.40 Uhr, wurde mitgeteilt, dass ein 17-jähriger Jugendlicher alkoholisiert ist und randaliert. Zudem habe der Jugendliche versucht seinen Betreuer zu schlagen, als ihm dieser seine Bierflaschen wegnehmen wollte.

Als einer der Beamten mehrere Bierflaschen in der Wohnung aus dem Zugriffsbereich des Jugendlichen nahm und auf die Seite stellte, fing dieser an lauthals rumzuschreien und nach den Flaschen zu greifen, wobei es zu einem Handgemenge kam. Als ihm deswegen Handschellen angelegt werden sollten schlug er nach den Beamten. Der junge Mann musste fixieret und Handschellen angelegt werden. Bei der Widerstandshandlung wurden ein 39-jähriger Beamter sowie der 17-Jährige leicht verletzt. Die Polizeiinspektion Neu-Ulm ermittelt.

Anzeige