Home » Allgemein » TOP-Nachrichten » Ein schöner Anlass zum Feiern: 15 Jahre Legoland in Günzburg
Jubiläum 15 Jahre Legoland_Übergabe LEGO Torte
Passend zum 15. Geburtstag von Legoland verzeichnet die Stadt Günzburg einen neuen Übernachtungsrekord. Anlässlich des Jubiläums des Klötzchenparks gratulierte OB Gerhard Jauernig dem Legoland Geschäftsführer Martin Kring mit einem Kuchen-Legostein. Foto: Legoland

Ein schöner Anlass zum Feiern: 15 Jahre Legoland in Günzburg

Günzburgs Oberbürgermeister Jauernig gratuliert zum Jubiläum: Das Legoland hat vor 15 Jahren in Günzburg seine Pforten geöffnet

Am 17. Mai 2002, auf den Tag genau vor 15 Jahren, eröffnete im bayerischen Günzburg der weltweit 4. Legoland-Park seine Pforten. Mit diesem Tag hat sich für die Stadt und die Region vieles positiv verändert, so Gerhard Jauernig, der sich noch gut daran erinnert, welch Medienaufgebot sich zu diesem Anlass in Günzburg versammelte. Für den frischgebackenen, damals 33-jährigen, jüngsten Oberbürgermeister in Bayern war es der 17. Arbeitstag, an dem er nicht nur zahllose Fernseh- und Rundfunkinterviews gab, sondern mit Bundesinnenminister Otto Schily, dem früheren Finanzminister Theo Waigel und zahlreichen Vertretern der Staatsregierung eine ganze Reihe von Politprominenz in der Großen Kreisstadt willkommen hieß. 15 Jahre später ist sich OB Gerhard Jauernig sicher: die Ansiedelung von Legoland brachte einen riesigen Investitionsschub für Günzburg.

Neben hunderten von Arbeitsplätzen, die der Freizeitpark in den unterschiedlichsten Sparten bietet, zählen gigantische Aufträge für die heimische Wirtschaft zu den positiven Auswirkungen, die sich seit der Parkgründung ergeben haben. Lego selbst, so der Rathauschef, habe durch den Bau des Feriendorfs, der Themenhäuser und drei Burghotels die Aufenthaltsqualität verbessert und einen entscheidenden Beitrag zu der benötigten Erhöhung der Übernachtungskapazitäten geleistet. Damit, ist sich der Rathauschef sicher, geht der Park sukzessive seinen Weg hin zu einem Ganzjahresressort.

Unabhängig von rein wirtschaftlichen Gesichtspunkten sieht der OB vor allen Dingen einen Imagegewinn, den die Stadt durch die Ansiedelung von Legoland erhalten habe. „In nur wenigen Monaten und Jahren ist es uns gelungen, durch Legoland einen Bekanntheitsgrad zu erlangen, den wir auch mit hunderttausenden von Euros und Hochglanzprospekten niemals hätten erreichen können“, so der OB.

Die enge Kooperation und Zusammenarbeit zwischen der Stadt Günzburg, der städtischen Tourist-Information und Regionalmarketing habe sich dabei bewährt. Bemerkenswert, so der OB, sei die Tatsache, dass der Legoland-Konzern ein klares Bekenntnis zur Stadt treffe. Geschäftsführung und Unternehmen bringen sich aktiv in die Cityinitiative Günzburg ein und arbeiten eng und professionell mit dem Interessensverband und den städtischen Stellen zusammen, um den Einzelhandel in der Altstadt zu stärken und Günzburg als Tourismusstandort weiterzuentwickeln, lobt der OB.

Grund zur Freude hat die Stadt nach 15 Jahren aber auch aus einem anderen Grunde. Wie OB Gerhard Jauernig bekannt gab, sei im letzten Jahr erstmalig die magische Zahl von 400.000 Übernachtungen im Stadtgebiet registriert worden.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Rettungswagen und Feuerwehrfahrzeug

Balzhausen: PKW überschlägt sich mehrmals nach Ausweichmanöver und Unfall

Zwischen Balzhausen und Memmenhausen ereignete sich am 20.09.2017 ein Verkehrsunfall wegen Wildwechsel. Am Mittwoch gegen 06.15 Uhr befuhr ein 43-Jähriger mit seinem Pkw die Staatstraße ...

A8 Burgau Auffahrunfall LKW Gefahrgut 20082017 16

Kreis Günzburg: LKW-Gespann fährt auf der A8 auf Gefahrguttransporter auf

Am 20.09.2017 prallte auf der A8 bei Burgau ein LKW-Gespann eines Logistikunternehmens auf einen mit rund 22 Tonnen Aceton beladenen Gefahrguttransporter auf. 200.000 Euro Gesamtschaden. ...