Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Dillingen a. d. Donau. » Fußgängerin in Höchstädt mit Gasrevolver beschossen
Waffe Schusswaffe Raub
Symbolfoto: © Luevanos - Fotolia

Fußgängerin in Höchstädt mit Gasrevolver beschossen

Am 17.05.2017 gegen 18.15 Uhr wurde eine 30-jährige Fußgängerin, welche sich in der Nähe einer Jugendbude am Jordansee aufgehalten hatte, von einem Stahlprojektil am Arm getroffen. Hierbei erlitt sie leichte Verletzungen.
Durch die verständigte Streifenbesatzung konnte schließlich ein 18-jähriger Jugendlicher im Bereich der Jugendbude festgestellt werden, welcher mit einem Gasrevolver kleine Stahlkugelgeschosse verschossen hatte. Ihm wurde daraufhin sowohl der Revolver, als auch diverse Munition abgenommen und sichergestellt. Ob der Jugendliche die Passantin nur aus Versehen bei seinen Schussübungen getroffen hatte, muss noch ermittelt werden. Gegen ihn wurde unter anderem Anzeige wegen Gefährlicher Körperverletzung erstattet.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Polizeiauto Polizei

Ichenhausen: Drogenfund bei Vater und Sohn

„Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm“, dachten sich die Rauschgiftfahnder der Kripo Neu-Ulm nach der Durchsuchung der Wohnung eines 52-Jährigen in Günzburg und seines ...

LEW Weihnachtsspende LSC

„Spende statt Geschenke“: LEW Service & Consulting spendet 3.000 Euro an ARBE e.V.

Geld wird zur Unterstützung psychisch belasteter Menschen eingesetzt Die LEW Service & Consulting GmbH (LSC), eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Lechwerke AG, spendet 3.000 Euro an ...