Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Illertissen » Kreis Neu-Ulm: Motorradfahrer stirbt nach Unfall bei Illertissen
Feuerwehr Illertissen und Polizei im Einsatz
Symbolfoto: Mario Obeser

Kreis Neu-Ulm: Motorradfahrer stirbt nach Unfall bei Illertissen

Verkehrsunfall mit einem tödlich verletzten Motorradfahrer am 18.05.2017 kurz vor 18.00 Uhr bei Illertissen auf der Staatsstraße 2018
Ein 43-jähriger Motorradfahrer war auf der Staatsstraße 2018 von der Autobahn 7 kommend in westlicher Richtung unterwegs. An der Einmündung zur Staatsstraße 2031 (Illertissen – Kellmünz) wollte der Motorradfahrer nach links abbiegen. Hierbei hatte er vermutlich den von Dietenheim her entgegenkommenden Kleinbus zu spät wahrgenommen. Der Motorradfahrer stürzte vor dem Kleinbus und wurde von diesem überrollt. Er erlitt hierbei schwerste Verletzungen, an denen er im Krankenhaus verstarb. Der 67-jährige Fahrer des Kleinbusses erlitt einen Schock. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.000 Euro.

Die Staatsstraße 2018 war zur Verkehrsunfallaufnahme der Polizei Illertissen bis 19.30 Uhr gesperrt. Zur Absperrung, Umleitung und Reinigung der Fahrbahn waren die Feuerwehren aus Illertissen und Jedesheim mit insgesamt 38 Einsatzkräften vor Ort.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Britisches Polizeifahrzeug

Mindestens sechs Verletzte bei Gift-Anschlag in London

Bei einem mutmaßlichen Gift-Anschlag sind am Samstagabend in London mindestens sechs Menschen verletzt worden. Laut Medienberichten hatten mehrere Personen eine „schädliche Substanz“ an der U-Bahn-Station ...

Polizei Dienststelle Blaulicht im Einsatz

Kreis Rottal-Inn: Gewalttätige Auseinandersetzung in Asylunterkunft endet tödlich

Bei einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen zwei Asylbewerbern in Eggenfelden wurde ein 28-jähriger ukrainischer Asylbewerber tödlich verletzt. Am Samstag, 23.09.2017, gegen 09.00 Uhr, kam es in ...