Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Illertissen » Kreis Neu-Ulm: Motorradfahrer stirbt nach Unfall bei Illertissen
Feuerwehr Illertissen und Polizei im Einsatz
Symbolfoto: Mario Obeser

Kreis Neu-Ulm: Motorradfahrer stirbt nach Unfall bei Illertissen

Verkehrsunfall mit einem tödlich verletzten Motorradfahrer am 18.05.2017 kurz vor 18.00 Uhr bei Illertissen auf der Staatsstraße 2018
Ein 43-jähriger Motorradfahrer war auf der Staatsstraße 2018 von der Autobahn 7 kommend in westlicher Richtung unterwegs. An der Einmündung zur Staatsstraße 2031 (Illertissen – Kellmünz) wollte der Motorradfahrer nach links abbiegen. Hierbei hatte er vermutlich den von Dietenheim her entgegenkommenden Kleinbus zu spät wahrgenommen. Der Motorradfahrer stürzte vor dem Kleinbus und wurde von diesem überrollt. Er erlitt hierbei schwerste Verletzungen, an denen er im Krankenhaus verstarb. Der 67-jährige Fahrer des Kleinbusses erlitt einen Schock. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.000 Euro.

Die Staatsstraße 2018 war zur Verkehrsunfallaufnahme der Polizei Illertissen bis 19.30 Uhr gesperrt. Zur Absperrung, Umleitung und Reinigung der Fahrbahn waren die Feuerwehren aus Illertissen und Jedesheim mit insgesamt 38 Einsatzkräften vor Ort.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Polizeiauto Polizei

Ichenhausen: Drogenfund bei Vater und Sohn

„Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm“, dachten sich die Rauschgiftfahnder der Kripo Neu-Ulm nach der Durchsuchung der Wohnung eines 52-Jährigen in Günzburg und seines ...

Angela Merkel

Forsa: Neuwahl-Risiko für Union am geringsten

Der Chef des Meinungsforschungsinstituts Forsa, Manfred Güllner, sieht die Union gut gerüstet, sollte es zu Neuwahlen kommen. „Das Neuwahl-Risiko ist für die Union am geringsten. ...