Home » Blaulicht-News » Landkreis Unterallgäu » News Raum Memmingen » Leiter der Kriminalpolizeiinspektion Memmingen in den Ruhestand verabschiedet
Kriminaloberrat Wolfgang Sauter erhielt aus den Händen von Polizeipräsident Werner Strößner seine Urkunde zur Versetzung in den Ruhestand. Foto: Polizei

Leiter der Kriminalpolizeiinspektion Memmingen in den Ruhestand verabschiedet

Am 29.05.2017 erhielt Kriminaloberrat Wolfgang Sauter, Leiter der Kriminalpolizeiinspektion Memmingen, aus den Händen von Polizeipräsident Werner Strößner seine Urkunde zur Versetzung in den Ruhestand.

Polizeipräsident Strößner würdigte den langjährigen Leiter im Rahmen einer Feierstunde im Rathaus Memmingen als „immer engagierte und nach vorne blickende Konstante der Kriminalpolizei Memmingen, der bis zum letzten Arbeitstag Polizeibeamter mit Leib und Seele war“.

Kriminaloberrat Wolfgang Sauter

In den Ruhestand verabschiedeter Kriminaloberrat Wolfgang Sauter bei seiner Rede. Foto: Polizei

Wolfgang Sauter trat 1977 in den Polizeidienst ein. Nach seiner Anstellungsprüfung für den mittleren Polizeidienst leistete er vier Jahre Dienst bei der damaligen Bayerischen Grenzpolizei in Lindau, bevor er für das Studium an der Beamtenfachhochschule in Fürstenfeldbruck zugelassen wurde.

Als Polizeikommissar sammelte er ab 1985 erste Führungserfahrungen als Dienstgruppenleiter bei der Autobahnpolizei Memmingen und engagierte sich beispielsweise für die Weiterentwicklung von Verkehrsüberwachungsgeräten.

1994 führte ein Spartenwechsel Wolfgang Sauter zur Kriminalpolizeiinspektion Memmingen. In diesen 23 Jahren führte ihn sein Weg über das Kommissariat 2, Eigentum- und Vermögensdelikte, zunächst zum stellvertretenden Leiter des Kommissariats 1, Verletzung höchstpersönlicher Rechtsgüter, und im weiteren Verlauf zu dessen Leiter.

Höhepunkte seiner dienstlichen Vita waren die Ernennung zum Leiter der Kriminalpolizei Memmingen im März 2004 und im Jahr 2012 die Qualifizierung zum Aufstieg in die 4. Qualifikationsebene, ehemals höherer Dienst, der höchsten Beamtenlaufbahn.

Kriminaloberrat Sauter tritt mit Ablauf des Monats Mai in den Ruhestand ein. Polizeipräsident Strößner dankte ihm für sein 40 Jahre andauerndes Engagement für die Polizei, seine erfolgreich geleistete Arbeit und wünschte ihm für den anstehenden Ruhestand alles Gute.

Kriminaloberkommissarin Daniela Hussenede

Kriminaloberkommissarin Daniela Husseneder vom Bayerischen Landeskriminalamt übernimmt die Leitung der Kriminalpolizeiinspektion Memmingen kommissarisch. Foto: Polizei

Für die kommenden sechs Monate wird Kriminaloberkommissarin Daniela Husseneder vom Bayerischen Landeskriminalamt die Leitung der Kriminalpolizeiinspektion Memmingen kommissarisch im Rahmen ihrer Führungsbewährung übernehmen. Die 40-jährige gebürtige Unterfränkin, seit 2003 im Polizeidienst, war nach ihrem Studium an der Beamtenfachhochschule in Fürstenfeldbruck im Jahr 2013 in verschiedenen Abteilungen des Bayerischen Landeskriminalamtes und beim Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr tätig und zeichnete sich dort durch ihr großes Engagement aus.

Anzeige