Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Burgau » Mit Medikamenten im Blut ans Steuer gesetzt
Symbolfoto: © grafikplusfoto - Fotolia.com

Mit Medikamenten im Blut ans Steuer gesetzt

Am 05.06.2017 wurde ein Autofahrer in Burgau festgestellt, den sich die Polizei genauer anschauen wollte. Der Fahrer erhält nun Anzeigen.
Gegen 15.10 Uhr konnte eine Streife der Polizeiinspektion Burgau in der Augsburger Straße an einem vorbeifahrenden Pkw einen frischen Unfallschaden feststellen. Bei der Nachfahrt fiel der Fahrer des beschädigten Pkw durch unsichere Fahrweise auf. Die Überprüfung des 72-Jährigen ergab, dass er unter Medikamenteneinfluss stand und unmittelbar vor der Kontrolle ein stehendes Fahrzeug angefahren hatte. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Der verantwortliche Fahrer hat ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht zu erwarten.

Anzeige