Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Auto landet nach Unfall auf dem Dach
Polizei und Feuerwehr im Einsatz mir Blaulicht
Symbolfoto: Mario Obeser

Ulm: Auto landet nach Unfall auf dem Dach

Die B30 war am Freitagmorgen, 23.06.2017, nach einem Verkehrsunfall bei Wiblingen in Richtung Ulm blockiert.
Heute, um kurz vor 08.00 Uhr, hatte eine Autofahrerin vor der Ausfahrt Wiblingen einen Rückstau zu spät bemerkt. Beim Bremsen geriet ihr VW Caddy ins Schleudern, prallte auf einen Kleintransporter und einen Smart. Der VW Caddy blieb nach dem Zusammenstoß auf dem Dach liegen. Die 22-jährige Fahrerin erlitt Verletzungen. Der 32-jährige Fahrer des Klein-Lkw und die 27-jährige Smart-Fahrerin blieben unverletzt. An der Unfallstelle waren Notarzt, Rettungsdienst, Rettungshubschrauber und die Feuerwehr im Einsatz.

Die Bundesstraße war bis gegen 08.45 Uhr Richtung Ulm gesperrt, danach konnte der Verkehr über die Standspur vorbeigeleitet werden. Ab 9.30 Uhr war die Unfallstelle wieder ohne Einschränkungen passierbar. Die verletzte 22-Jährige konnte die Klinik nach einer ambulanten Behandlung verlassen. Der Unfallschaden wird auf 20.000 Euro geschätzt.

Anzeige