Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Weißenhorn » Rechtzeitig entdeckt: Zündelnde Kinder lösten beinahe Brand aus
Brennendes Teelicht mit Feuerzeug
Symboltoto: Mario Obeser

Rechtzeitig entdeckt: Zündelnde Kinder lösten beinahe Brand aus

In Grafertshofen wurde am 28.06.2017 ein Brand gerade noch rechtzeitig entdeckt, wodurch schlimmeres verhindert wurde.
Am Mittwochnachmittag gegen 17.00 Uhr entdeckte eine Anwohnerin, wie Rauch von einer landwirtschaftlichen Zelthalle im Stadtteil Grafertshofen aufstieg und verständigte umgehend den Eigentümer. Dieser konnte mit Hilfe einer Decke einen größeren Brand gerade noch rechtzeitig verhindern. Trotzdem wurde ein Teil der Zeltplane, sowie eine 2 bis 3 Quadratmeter große Grasfläche in der angrenzenden Wiese beschädigt. Der hierbei entstandene Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt.

Bei der anschließenden Sachverhaltsaufnahme durch Beamte der Polizeiinspektion Weißenhorn konnten zwei Kinder angetroffen werden, die zunächst aussagten, dass ein Jogger mit einem gelben Feuerzeug und einer Kerze den Brand gelegt hätte. Hierbei verstrickten sich die beiden immer mehr in Widersprüche, so dass sie letztendlich zugaben, mit einem Teelicht selber gezündelt zu haben, worauf es zum Brand kam.

Ohne das schnelle Eingreifen des Landwirtes hätte sich das Feuer wohl schnell auf die Zelthalle ausgebreitet, in der landwirtschaftliche Fahrzeuge im Wert von mehreren hunderttausend Euro standen. Die Kinder wurden ihren Eltern übergeben; das Jugendamt wird informiert.

Anzeige