Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Rettungseinsatz während Geschwindigkeitsmessung: Nils Holgersson gesucht
Blaulichtbalken feuerwehr,
Symbolfoto: Mario Obeser

Rettungseinsatz während Geschwindigkeitsmessung: Nils Holgersson gesucht

Am 29.06.2017 waren Polizeibeamte der Polizeiinspektion Augsburg Süd gegen 13.00 Uhr in der Bgm.-Miehle-Straße in Göggingen mit einer Lasermessung beschäftigt, als sich plötzlich Folgendes abspielte:

Während einer Lasermessung an der Tatörtlichkeit versuchte eine 12-köpfige Entenfamilie in fast schon semi-suizidaler Absicht die Straße zu überqueren. Dank aufmerksamer Verkehrsteilnehmer und sofort eingeleiteten Verkehrsregelungsmaßnahmen konnte die Entenfamilie ohne Verletzungen auf die andere Straßenseite gelangen. Da dort eine geeignete Örtlichkeit zum Verweilen nicht vorhanden war, wurde mit Hilfe eines eigentlich auf den Bus wartenden 15-jährigen Jungen die Entenfamilie an ihrer weiteren Flucht gehindert und letztendlich in einer Nebenstraße gestellt.

Bis zum Eintreffen der Berufsfeuerwehr Augsburg konnte die Entenfamilie in Schach gehalten werden. Bei der nun folgenden Ingewahrsamnahme des Familienoberhauptes gelang es einzelnen Familienmitgliedern dann aber kurzfristig zu fliehen. Eine mittlerweile angesammelte Menschentraube aus ca. 20 Grundschulkindern beobachtete die folgenden Minuten mit angehaltenem Atem. Nach einer waghalsigen Verfolgungsjagd konnten schlussendlich alle Familienmitglieder unversehrt eingefangen werden.

Die Entenfamilie wurde durch die Berufsfeuerwehr anschließend zum Stempflesee gebracht und dort wieder freigesetzt. Bis dato ist der Aufenthaltsort von Nils Holgersson, des mutmaßlichen Entenhalters, allerdings ungewiss – die Fahndung nach Herrn Holgersson bleibt deswegen weiterhin aufrecht erhalten.

Anzeige