Home » Allgemein » Deutschland & Welt » Merkel bestürzt über Busunglück in Bayern
Angela Merkel Busunglück Bayern – dts
Angela Merkel ist bestürzt über das tragische Busunglück auf der A9. Foto: dts-Nachrichtenagentur

Merkel bestürzt über Busunglück in Bayern

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich bestürzt über das Busunglück auf der A9 in der Nähe der bayerischen Stadt Münchberg geäußert.
„Unsere Gedanken sind in diesen Stunden bei den Angehörigen der Opfer“, so Merkel am Montag in Berlin. Den Verletzten wünschte sie eine schnelle Genesung.

Die Polizei rechnet nach dem Unglück mit 18 Toten. An Bord des Busses hatten sich nach Angaben der Ermittler 46 Fahrgäste und zwei Fahrer befunden, 30 Insassen wurden verletzt. „Die verbleibenden Personen dürften wohl in dem brennenden Reisebus ums Leben gekommen sein“, hieß es in einer Mitteilung der Polizei.

Der Reisebus mit einer Seniorengruppe aus Sachsen war gegen 07.00 Uhr bei sich stauendem Verkehr auf einen vorausfahrenden Sattelzug aufgefahren und in Flammen aufgegangen. Am Mittag besuchen Verkehrsminister Alexander Dobrindt Bayerns Innenminister Joachim Herrmann den Unglücksort. (Text und Foto: dts Nachrichtenagentur)

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Polizei Dienststelle Blaulicht im Einsatz

Weniger Fälle aber mehr Opfer: Gewaltbereitschaft gegen Polizeibeamte auf hohem Niveau

Gewaltbereitschaft gegen Polizeibeamte auf hohem Niveau – Bayerns Innenminister Joachim Herrmann stellt bayernweites Lagebild für 2017 vor: Leichter Rückgang der Fallzahlen, aber Anstieg der Opferzahlen ...

Polizei Funkgerät Digitalfunk

Herrmann lobt Polizeieinsatz in Augsburg zum AfD-Parteitag

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann lobt ausgezeichnetes Einsatzkonzept der Polizei beim bislang größten Polizeieinsatz in Augsburg: Keine Krawalle dank hoher Polizeipräsenz und konsequentem Einschreiten Bayerns Innenminister ...