Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Ichenhausen » Im Zug nach Österreich Schmuck aus Ichenhausen sichergestellt
Polizeifahrzeug Front mit Blaulicht
Symbolfoto: Mario Obeser

Im Zug nach Österreich Schmuck aus Ichenhausen sichergestellt

Einen erheblichen Teil zur Aufklärung eines Einbruchdiebstahles aus einer Wohnung in Ichenhausen konnten die Beamten der Polizeiinspektion Fahndung Traunstein am vergangenen Montag beitragen.

Als sie einen 33-jährigen Deutschen im Regionalzug kurz vor der Ausreise nach Österreich kontrollierten, zeigte sich der Mann sehr nervös. Daher nahmen ihn die Schienenfahnder genauer unter die Lupe. Schnell entdeckten sie bei der Durchsuchung eine Schmuckschatulle mit Ringen, einer Brosche und einem Anhänger. Des Weiteren tauchte in einem Stoffbeutel eine Goldmünze, Österreich/Ungarn aus dem Jahre 1915, auf.

Der Kontrollierte gab an, die Münze zur Firmung geschenkt bekommen zu haben, und dass der Schmuck seiner Freundin in Österreich gehöre, zu der er ihn nun bringen wollte. Da der Sachverhalt den erfahrenen Beamten mehr als suspekt vorkam, fertigten sie umgehend Fotos von den verdächtigen Gegenständen. Weitere polizeiliche Maßnahmen waren nicht mehr möglich, da der Zug bereits nach Österreich ausgereist war.

Nachträgliche Recherchen auf der Dienststelle ergaben dann Hinweise auf einen Zusammenhang mit einem Einbruchdiebstahl in Ichenhausen. In Zusammenarbeit mit der örtlich zuständigen Polizeiinspektion Günzburg, wurden die Fotos mit den vorgenannten Gegenständen den Geschädigten vorgelegt, die diese dann eindeutig als ihr Eigentum identifizierten. Der bis dato unbekannte Täter hatte in der Ettenbeurer Straße in Ichenhausen Schmuck im Wert von ca. 4.500 Euro erbeutet und einen Sachschaden von ca. 1.200 Euro verursacht. Den jungen Mann erwartet nun, bei einer Wiedereinreise ins Bundesgebiet, ein entsprechendes Strafverfahren.

Anzeige
x

Check Also

Wasserwacht Boot

Senden: 29-Jähriger ging in Badesee plötzlich unter

Am heutigen Sonntagnachmittag, den 16.06.2019, kam es an einem Badesee in Senden zu einem tragischen Badeunfall. Ein 29-jähriger wollte gegen 15.15 Uhr vom Ufer zu ...

Polizeifahrzeug Wappen blau

Pfuhl: 20-Jähriger überfahren und Unfallflucht begangen – Polizei ermittelt Flüchtigen

Im Rahmen intensiver polizeilicher Ermittlungen konnte die Polizei Neu-Ulm den flüchtigen Fahrer, zu dem tödlichen Unfall bei Pfuhl am Sonntagnachmittag, 16.06.2019, identifizieren. (wir berichteten) Die ...