Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Dietenheim: Hoher Schaden nach Unfall auf der Kreuzung
Polizeifahrzeug Blau mit Blaulicht Ulm
Symbolfoto: Mario Obeser

Dietenheim: Hoher Schaden nach Unfall auf der Kreuzung

In Dietenheim sind am 03.07.2017 zwei Autos auf einer Kreuzung zusammengestoßen. Verletzt wurde niemand.
Wie die Polizei mitteilt, wollte gegen 07.00 Uhr eine 26-Jährige in die Königsstraße fahren. Als sie von der Martin-Adolff-Straße losfuhr, passte die Frau nicht auf. Sie übersah einen BMW. Den rammte sie mit ihrem Audi. Dabei wurde niemand verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von rund 10.000 Euro.

Die Hälfte der schweren Verkehrsunfälle ist nach Ansicht der Polizei darauf zurückzuführen, dass Fahrer schneller vorankommen wollen: Sie missachten die Vorfahrt, fahren zu schnell, biegen falsch ab oder überholen falsch. Nur um schneller voranzukommen werden Leben und Gesundheit aufs Spiel gesetzt, wobei der Zeitgewinn minimal ist. Im Regelfall gehe es um maximal zwei Minuten. „Wir wollen dafür werben, dass sich jeder die Zeit nimmt, Rücksicht zu nehmen. Dann kommen alle sicher an“, erklärte die Polizei.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Polizeifahrzeuge mit Frontblitzer im Einsatz

Blaubeuren: Frontalzusammenstoß in Weiler endet glimpflich

Am Mittwoch, den 20.03.2019, trugen drei Personen bei einem Unfall in Weiler leichte Verletzungen davon. Gegen 11.30 Uhr war ein Kleinbus in der Straße Pfaffensteig ...

Blaulicht auf PKW

Laupheim: Betrunkener Radfahrer und Mofa-Lenker

Die Polizei stoppte am 20.03.2019 betrunkene Zweiradfahrer, einer verursachte einen Unfall in Laupheim. Ein 56- Jähriger fuhr mit seinem Fahrrad gegen 12.30 Uhr in der ...