Home » Allgemein » Deutschland & Welt » Staatsanwaltschaft Stuttgart ermittelt gegen Porsche-Mitarbeiter
SUV - Großer Wagen
Symbofoto: Petr Nad - Fotolia

Staatsanwaltschaft Stuttgart ermittelt gegen Porsche-Mitarbeiter

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat ein Ermittlungsverfahren gegen unbekannte Mitarbeiter der Porsche AG und eines US-Tochterunternehmens eingeleitet.
Hintergrund sei die mögliche Manipulation der Abgasnachbehandlung an Diesel-Pkw des Automobilherstellers, teilte die Behörde am Montag mit. Es bestehe der Anfangsverdacht des Betruges und der strafbaren Werbung. Der Konzern baute in einigen Modellen Motoren von Audi ein. Porsche teilte mit, die Aufklärung zu unterstützen. (Text: dts Nachrichtenagentur)

Anzeige
x

Check Also

Bremspedal Bremse

Königsbrunn: Autofahrerin erschrickt und verwechselt Pedale

Zu einem schadensträchtigen Verkehrsunfall kam es am 15.07.2019, um 11.35 Uhr, auf dem Parkplatz eines großen Supermarkts in der Föllstraße. Eine 72-jährige Frau hatte diesen ...

Polizeifahrzeug Frontblitzer

Aichach: Unfall auf der B300 fordert zwei Totalschäden

Ein 22-jähriger Mann wollte am Montag, 15.07.2019, gegen 21.30 Uhr, mit seinem Pkw an der Anschlussstelle Aichach-Nord auf die B300 in Richtung Schrobenhausen auffahren. Dabei ...