Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Illerrieden: Flammen schlagen aus dem Wäschetrockner
Mehrere Feuerwehrfahrzeuge im Einsatz
Symbolfoto: Mario Obeser

Illerrieden: Flammen schlagen aus dem Wäschetrockner

Einsatzkräfte eilten am 10.07.2017 nach Illerrieden, nachdem es dort zu einem Brand in einem Keller gekommen war.
Eine 59-Jährige hatte ihren Trockner im Keller mit Wäsche befüllt. Sie schaltete das Gerät ein und ging in die Wohnung zurück. Gegen 14.00 Uhr bemerkte die Frau einen seltsamen Geruch. Dem ging sie nach und fand im Keller den Wäschetrockner in Flammen. Sofort schloss die Frau die Tür des Waschraums. Sie brachte sich in Sicherheit und verständigte die Feuerwehr. Die rückte an und löschte den Brand.

Der Rettungsdienst versorgte zwischenzeitlich die 59-Jährige, die Rauchgase einatmete und sich dadurch leicht verletzte.

Den Sachschaden durch den Brand am Gerät, Gebäude und Inventar schätzt die Polizei auf rund 30.000 Euro. Als Brandursache wir derzeit ein Defekt am Trockner.

Anzeige
x

Check Also

Notarztfahrzeug Blaulichtbalken Feuerwehrfahrzeug

Laichingen: Offenbar Sekundenschlaf sorgt für schweren Verkehrsunfall

Fünf  zum teil schwer Verletzte und rund 45.000 Euro Schaden sind das Ergebnis eines Unfalles, der sich am heutigen Montag, den 19.08.2019 in Laichingen ereignete. ...

Spreizer der Feuerwehr

Rudelstetten: Bei Unfall eingeklemmte Fahrerin schwer verletzt

Eine 51-jährige Autofahrerin verursachte bei Rudelstetten (Kreis Donau-Ries), am 18.08.2019, alleinbeteiligt einen schweren Verkehrsunfall, bei dem sie eingeklemmt wurde. Um 20.45 Uhr fuhr die Fahrerin ...