Home » Allgemein » Deutschland & Welt » Los Angeles: Linkin-Park-Sänger Chester Bennington mit 41 Jahren gestorben
Kreuz Tot
Symbolfoto: vulcanus - Fotolia

Los Angeles: Linkin-Park-Sänger Chester Bennington mit 41 Jahren gestorben

Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot. Das berichtete am Donnerstag das für gewöhnlich gut unterrichtete US-Promiportal TMZ.
Laut des Berichts soll der Sänger am Morgen in seiner Residenz bei Los Angeles erhängt aufgefunden worden sein. Er habe in der Vergangenheit über Selbstmord gesprochen, hieß es.

Immer wieder sorgte er mit Drogenproblemen für Schlagzeilen. Bennington war neben Linkin Park auch Sänger bei der Band Dead by Sunrise und früher bei den Stone Temple Pilots. Er wurde 41 Jahre alt. (dts Nachrichtenagentur)

Anzeige
x

Check Also

Rettungswagen und Feuerwehrfahrzeug

Markt Wald: Motorradfahrer überholt und überschlägt sich

Bei einem misslungenen Überholmanöver eines Motorradfahrers, am 19.06.2019 bei Markt Wald, kam es zu einem Verkehrsunfall. Gegen 20.20 Uhr überholte ein 36-jähriger Motorradfahrer in Richtung ...

Notarzt NEF Rettungsdienst

Dirlewang: Rennradlerin von 91-Jährigem übersehen und schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall, der sich am 19.06.2019 bei Dirlewang ereignete, zog sich eine Rennradfahrerin schwere Verletzungen zu. Am Mittwoch, gegen 16.00 Uhr, befuhr ein 91-jähriger ...