Home » Allgemein » Deutschland & Welt » Los Angeles: Linkin-Park-Sänger Chester Bennington mit 41 Jahren gestorben
Kreuz Tot
Symbolfoto: vulcanus - Fotolia

Los Angeles: Linkin-Park-Sänger Chester Bennington mit 41 Jahren gestorben

Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot. Das berichtete am Donnerstag das für gewöhnlich gut unterrichtete US-Promiportal TMZ.
Laut des Berichts soll der Sänger am Morgen in seiner Residenz bei Los Angeles erhängt aufgefunden worden sein. Er habe in der Vergangenheit über Selbstmord gesprochen, hieß es.

Immer wieder sorgte er mit Drogenproblemen für Schlagzeilen. Bennington war neben Linkin Park auch Sänger bei der Band Dead by Sunrise und früher bei den Stone Temple Pilots. Er wurde 41 Jahre alt. (dts Nachrichtenagentur)

Anzeige
x

Check Also

Rettungswagen Retter Front

24-jähriger kommt bei Mehring von der Fahrbahn ab

Die Fahrt eines Autofahrers endete am 22.08.2019 bei Mertingen neben der Bundesstraße 2. Gestern fuhr ein 24-jähriger Autofahrer auf der B 2 von Donauwörth in ...

Notarzt und Rettungswagen

Diedorf: Arbeiter zwischen Kran und Dachstahlträger eingeklemmt

In einem kunststoffverarbeitenden Betrieb in Diedorf, in der Industriestraße, wurde am 22.08.2019 um 08.45 Uhr, ein 26-jähriger Arbeiter bei einem Betriebsunfall schwer verletzt. Der Arbeiter ...