Home » Allgemein » Deutschland & Welt » Hopferau: Vermisstensuche mit Happy End
Polizeiauto seitlich
Symbolfoto: Mario Obeser

Hopferau: Vermisstensuche mit Happy End

Am Sonntagmorgen gegen 09.30 Uhr wurde der Polizei Füssen eine abgängige, 75-jährige Rentnerin gemeldet. Suchaktion startete.
Diese hatte circa 30 Minuten zuvor ein Altersheim im Füssener Westen zu Fuß in unbekannte Richtung verlassen. Trotz intensiver Suchmaßnahmen konnte die Frau nicht gefunden werden. Mittlerweile waren drei Streifen der Polizei Füssen, eine Streife der Polizei Pfronten, eine Diensthundeführerin mit ihrem Diensthund aus Kempten und ein Polizeihubschrauber aus München an der Fahndung involviert. Dennoch blieb die demente ortsunkundige Rentnerin verschollen.

Am späten Nachmittag entschied sich die örtliche Einsatzleitung zu einer Öffentlichkeitsfahndung. Diese erbrachte den gewünschten Erfolg. Circa 30 Minuten nach Erstausstrahlung wurde die Dame im Bereich Hopferau (Reinhartshof – Hinterberg) durch eine aufmerksame Rundfunkhörerin bemerkt, welche sofort die Polizei verständigte. Die 75-Jährige wurde durch eine Polizeistreife wohlbehalten zurück ins Altersheim gebracht.

Anzeige
x

Check Also

Lastwagen Sattelzüge

Schwerpunktkontrolltag sicher.mobil.leben – „Brummis im Blick“

Am 12.09.2019 wurde im Rahmen der länderübergreifenden Verkehrssicherheitsaktion sicher.mobil.leben unter dem Motto „Brummis im Blick“ auch im Bereich des Polizeipräsidium Schwaben Süd/West ein Schwerpunktkontrolltag durchgeführt. ...

PP Schwaben Sued-West – Neue Beamte 2019

PP Schwaben Süd/West: Neu zugeteilte Beamtinnen und Beamten begrüßt

Polizeivizepräsident Guido Limmer begrüßte heute, am 10.09.2019, in Buchloe 57 Polizeibeamtinnen und Beamte der 2. Qualifikationsebene (früher: mittlerer Dienst), die dem Polizeipräsidium Schwaben Süd/West neu ...