Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Heidenheim: Nach Verpuffung schwer verletzt
Feuerwehrfahrzeug mit Blitzer
Symbolfoto: Mario Obeser

Heidenheim: Nach Verpuffung schwer verletzt

Ein Mann zog sich am Montag in Heidenheim schwere Verbrennungen zu. Rettungshubschrauber im Einsatz.
Zu dem häuslichen Unfall kam es gegen 14.30 Uhr in der Hirschhalde. Der 42-Jährige führte an seinem Motorrad Reparaturen durch. Als er im Keller seines Wohnhauses Benzin aus einem Kanister umfüllte, entzündeten sich aus bislang nicht geklärter Ursache die Benzindämpfe. Notarzt, Rettungsdienst und Feuerwehr waren im Einsatz. Der Rettungshubschrauber flog ihn in eine Spezialklinik.

Anzeige
x

Check Also

Fahrzeug Rettungswagen

Bachhagel: Junge Autofahrerin passt beim Abbiegen nicht auf – 3 Leichtverletzte

Drei Personen wurden bei einem Verkehrsunfall leichtverletzt, der sich am Nachmittag des 20.07.2019 auf der Staatstraße 2025 bei Bachhagel ereignet hatte. Gegen 16.15 Uhr war ...

Rettungswagen Dach

Wertingen: Motorradfahrer bei Unfall verletzt

Leichte Verletzungen zog sich am 20.07.2019, gegen 12.45 Uhr, der Fahrer eines Motorradfahrers bei einem Unfall bei Wertingen zu. Mit Prellungen und Schürfwunden musste der ...