Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Illertissen » Tatverdächtiger nach versuchtem Sexualdelikt in Untersuchungshaft
Handschellen Festnahme BortN66 – Fotolia
Symbolfoto: BortN66 - Fotolia

Tatverdächtiger nach versuchtem Sexualdelikt in Untersuchungshaft

Die Kriminalpolizei Neu-Ulm nahm einen Verdächtigen fest, der in Vöhringen (Kreis Neu-Ulm) eine Frau sexuell bedrängt haben soll.
Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft Memmingen und Kripo Neu-Ulm im Nachgang eines versuchten Sexualdelikts führten nun zu einem dringend Tatverdächtigen. Dieser befindet sich in Untersuchungshaft.

Am Abend des vergangenen Sonntages wurde eine Fahrradfahrerin von einem zunächst unbekannten Radfahrer in der Lindenstraße nahe dem Thaler Weg angesprochen, als sie dort auf zwei Bekannte wartete. Zuvor war der unbekannte Mann Radfahrerin schon auf einem Fußweg entlang der Bahnlinie von Bellenberg nach Vöhringen aufgefallen. (wir berichteten)

In Vöhringen ging er die junge Frau an und versuchte sie sexuell zu nötigen, wobei sie leicht verletzt wurde. Aufgrund der starken Gegenwehr ließ der Mann von Ihr ab und flüchtete.

Gestern gelang der Neu-Ulmer Kripo die Ermittlung eines Tatverdächtigen. Er wurde festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Memmingen heute der Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Memmingen vorgeführt. Diese bestätigte den dringenden Tatverdacht gegen den 25-jährigen Mann aus Mali und erließ einen Untersuchungshaftbefehl.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Polizeifahrzeug Front mit Blaulicht

Drei beschädigte Fahrzeuge und drei Verletzte

Ein mehrfacher Auffahrunfall ereignete sich am 20.10.17 um ca. 15.00 Uhr an der Ampel bei der Autobahnauffahrt A8 bei Jettingen-Scheppach. Ein 40-jähriger Mann fuhr aus ...

Polizeifahrzeug blau Motorhaube

Opel in Leipheim gestohlen

In Leipheim wurde ein PKW Opel entwendet. Die Polizei bittet um Hinweise auf den Diebstahl und dem Verbleib des Fahrzeuges. Am 18.10.2017 gegen 19.00 Uhr ...