Home » Allgemein » Deutschland & Welt » Göppingen: 16-Jähriger stirbt nach Sturz mit Leichtkraftrad
Rettungshubschrauber am Boden ADAC
Symbolfoto: Mario Obeser

Göppingen: 16-Jähriger stirbt nach Sturz mit Leichtkraftrad

Tragisch endete der Sturz eines 16-jährigen Leichtkraftradfahrer bei Göppingen. Familienmitglied erlitt Schock.
Ein 16-Jähriger befuhr heute Nachmittag kurz nach 16.30 Uhr mit seinem Leichtkraftrad die abschüssige und recht kurvenreiche Straße von Hohenstaufen nach Göppingen. Etwas weiter voraus vor ihm fuhr ein Familienangehöriger ebenfalls mit seinem Motorrad. Kurz nach Hohenstaufen in einer leichten Linkskurve gerät der Jugendliche mit seinem 125ccm-Krad in Schräglage auf den rechten Grünstreifen und stürzt. Während das Krad auf der Straße liegenbleibt wird der Fahrer über die Leitplanke in ein Gebüsch geschleudert. Dort bleibt er mit schweren Verletzungen liegen.

Ersthelfer bargen den Verletzten, versorgen ihn und rufen den Rettungsdienst. Dieser kommt mit Hubschrauber, Notarzt und Rettungswagen und versuchen ihm zu helfen. Aber der 16-Jährige verstirbt an seinen schweren Verletzungen noch am Unfallort. Der vorausfahrende Kradfahrer kam kurz nach dem Unfall an die Unfallstelle zurück und erlitt einen Schock. Auch er musste ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. Die L1075 musste für rund drei Stunden für den Verkehr gesperrt werden. Es wurde eine örtliche Umleitung eingerichtet.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Einbrecher Taeter AA+W – Fotolia

Einbruch in Berufsweiterbildungszentrum in Dillingen – Hoher Sachschaden

Unbekannte brachen in Dillingen in das Berufsweiterbildungszentrum ein. Die Polizei bittet um Hinweise. In der Nacht vom 12.12.2017, 18.30 Uhr auf den 13.12.2017, 07.30 Uhr ...

Brigitte Zypries

Wirtschaftsministerium plädiert für Eurozonen-Budget

In der Diskussion um eine Reform der Währungsunion grenzt sich das SPD-geführte Bundeswirtschaftsministerium von der skeptischen Haltung der Union und des CDU-geführten Finanzministeriums ab. Das ...