Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Bei Rangelei im Linienbus Messer gezogen
polizeifahrzeug-blau-bewerbung
Symbolfoto: Mario Obeser

Ulm: Bei Rangelei im Linienbus Messer gezogen

Handgreiflich wurden mehrere Männer am Dienstag in einem Ulmer Linienbus, dabei waren auch zwei Messer im Spiel.
Schon zuhause waren die Männer untereinander in Streit geraten. Gegen 15.30 Uhr setzten sie sich in den Bus. Dort setzte sich der Streit fort. Zwischen dem Weinbergweg und dem Türmle zog ein 18-Jähriger plötzlich zwei Besteckmesser aus der Tasche. Seine Begleiter versuchten ihn zu beruhigen. Als das nicht gelang, überwältigten sie den jungen Mann. Am Türmle stiegen alle wieder aus. Hier überprüfte sie die Polizei und stellte die Messer die sicher. Die hatte der 18-Jährige bereits weggeworfen. Die Polizei Ulm ermittelt jetzt gegen den jungen Gambier.

Anzeige
x

Check Also

Einbruch Einbrecher

Holzheim: Unbekannter versucht in Einfamilienhaus einzubrechen

Gestern, am 17.09.2019, versuchte ein unbekannter Täter tagsüber in ein Einfamilienhaus in Holzheim einzubrechen. Hierzu machte sich der Unbekannte an der Haustüre zu schaffen, indem ...

Kennzeichen entstempelt

Günzburg/A8: Kennzeichenmissbrauch bei Kontrolle festgestellt

Beamte der Grenzpolizei Pfronten kontrollierten einen montenegrinischen Staatsbürger, der mit einem französischen Fahrzeug auf der Autobahn 8 bei Günzburg unterwegs war. Hierbei wurde festgestellt, dass ...