Home » Allgemein » Deutschland & Welt » Berichte: Auto fährt in Marseille in Bushaltestellen
Französische Polizisten
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berichte: Auto fährt in Marseille in Bushaltestellen

In der französischen Hafenstadt Marseille ist am Montag ein Auto in zwei Bushaltestellen gerast.
Dabei sei mindestens eine Person ums Leben gekommen, berichten mehrere französische Medien übereinstimmend unter Berufung auf Polizeiangaben. Der Fahrer wurde demnach festgenommen. Es soll sich um einen 35 Jahre alten Mann handeln, der polizeibekannt sei, berichtet „France Info“. Die genauen Hintergründe des Vorfalls waren zunächst unklar. (dts Nachrichtenagentur)

Anzeige