Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Heidenheim: Angebliche Massenschlägerei gemeldet
Faust auf Faust
Symbolfoto: angizzz - Fotolia

Heidenheim: Angebliche Massenschlägerei gemeldet

Mehrere Streifenwagen fuhren am 25.08.2017, gegen 16.30 Uhr, den Bahnhofsbereich in Heidenheim wegen einer Schlägerei an.
Der Polizei war eine Schlägerei mit rund 15 Beteiligten gemeldet worden. Die Beamten stellten fest, dass sich nur zwei Personen schlugen, die restlichen Personen standen nur im Kreis herum. Einer der Beteiligten entfernte sich zunächst in Richtung Park. Er wurde angehalten. Aufgrund des Aggressionspotentials in Verbindung mit Alkoholkonsum musste er mit Handschellen gefesselt und zum Polizeirevier verbracht werden.

Der Unbekannte führte keine Ausweispapiere mit sich und verweigerte die Personalienangabe. Der Gewahrsam wurde durch den Bereitschaftsrichter angeordnet. Am späten Abend konnte der 25-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt werden, nachdem die Identität festgestellt worden war und der Alkoholpegel sich deutlich gesenkt hatte. Die Beamten aus Heidenheim führen zwischenzeitlich Ermittlungen in vier Körperverletzungsdelikten und einer Sachbeschädigung durch.

Anzeige