Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Kreis Neu-Ulm: SEK in Ludwigsfeld wegen Pistole im Einsatz
SEK Einsatz mit Polizeifahrzeug
Symbolfoto: benjaminnolte - Fotolia

Kreis Neu-Ulm: SEK in Ludwigsfeld wegen Pistole im Einsatz

Wegen einer unklaren Bedrohungssituation kam es heute in der Wileystraße zu einem Polizeieinsatz. Zwischenzeitlich konnte die Situation geklärt werden. Ein Mann wird angezeigt.

Gegen 09.00 Uhr erreichte die Polizeieinsatzzentrale des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West in Kempten der Notruf eines Mannes, der in einem Mehrfamilienhaus in der Wileystraße wohnhaft ist. Seinen Angaben nach wollte er kurz zuvor bei einem Nachbarn etwas abholen und klingelte bei diesem.

Daraufhin öffnete dieser Nachbar die Wohnungstüre, bedrohte den Mann verbal und hielt dabei gut sichtbar eine Pistole in der Hand. Nach diesem Vorfall trat der Nachbar in seine Wohnung zurück und schloss die Türe. Der Bedrohte informierte darüber die Polizei.

Aufgrund der zunächst unklaren Situation in der Wohnung sicherten die Neu-Ulmer Beamten den Hausflur und sperrten den Bereich um das Mehrfamilienhaus herum. Hierbei kam es zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen.

Gegen Mittag konnten Beamte der Münchner Polizeiinspektion Spezialeinheiten Südbayern (SEK) die Wohnung des Tatverdächtigen betreten und ihn fixieren. Verletzt wurde dabei niemand. In seiner Wohnung konnte eine täuschend echt aussehende Spielzeugpistole aufgefunden werden. Gegen den 30-Jährigen wird nun wegen Bedrohung strafrechtlich ermittelt. Unklar ist noch, ob der Tatverdächtige unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stand.

Die Ermittlungen der Polizeiinspektion Neu-Ulm sind noch nicht abgeschlossen.

Im Einsatz waren eine Vielzahl von Polizeibeamte der Neu-Ulmer Dienststellen und der umliegenden Inspektionen. Auch Diensthunde waren vor Ort. Ebenso Angehörige des Rettungsdienstes.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Rettungswagen

Bachhagel/Wittislingen: Überholender prallt gegen abbiegenden Lastwagen

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Personen und einem Gesamtschaden von zirka 7.500 Euro war es heute Vormittag gegen 09.55 Uhr. Der 69-jährige Fahrer eines ...

Feuerwehr DLK Drehleiter

Giengen: Der Versuch Wespen zu vertreiben löste einen Dachstuhlbrand aus

Weil er Wespen vertreiben wollte, verursachte ein Mann am 16.07.2018 in Giengen einen Brand mit Verletzten und Sachschaden. Zwei Mitarbeiter einer Firma wechselten am Montag ...