Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Tätersuche mit Foto: Unbekannter beschädigte mehrmals Ulmer Synagoge
Täter Beschädigung Synagoge Ulm
Foto: Polizei

Tätersuche mit Foto: Unbekannter beschädigte mehrmals Ulmer Synagoge

Nach mehreren Sachbeschädigungen an der Ulmer Synagoge in den vergangenen Wochen veröffentlichen die Sicherheitsbehörden jetzt Bilder. Fotos zeigen mutmaßlichen Täter.
Am Samstag, 02. September, kurz vor 05.00 Uhr, ein Mann dem Gebäude am Weinhof. Er trat mit dem Fuß mehrmals gegen die Fassade, wodurch er ein Loch in die Wand brach. Das war deshalb möglich, weil die Wand schon vorher kaputt war. Denn bereits um 01.30 Uhr hatte der Mann an diesem Morgen gegen die Wand getreten. Das ergaben die Ermittlungen der Polizei. Wie die Polizei weiter mitteilt, war bereits eine Woche zuvor die Wand beschädigt worden. An jenem Samstag, dem 26. August, gegen 02.30 Uhr, hatte ein Unbekannter mit einem Metallpfosten die Wand beschädigt. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um ein und denselben Täter handelt.

Am 02. September trug er eine schwarze Hose, weiße Schuhe und ein rotes oder orangefarbenes Shirt. Darüber trug er eine orange Jacke mit blauen Ärmeln. Begleitet wurde er gegen 01.30 Uhr von zwei Unbekannten, einer mit einer schwarzen, einer mit einer weißen Jacke. Sie gingen weiter, als drei junge Frauen vom Weinhofberg die Treppen zum Weinhof hochgingen. Der Täter und seine Begleiter gingen weiter in Richtung Blau und Schwilmengasse. Gegen 05.00 Uhr war er zusammen mit sechs jungen Männern in derselben Richtung unterwegs.

Am 26. August war der Täter in Begleitung von drei jungen Männern. Er trug einen grünen Blouson, eine dreiviertellange Hose und halbhohe dunkle Schuhe. Er hatte auch ein schwarzes T-Shirt an mit dem Audruck “81”. Dieser Mann ist etwa 30 Jahre alt, 1,80 m groß und sportlich. Er hat dunkle Haare. Auffällig waren zwei kleine Zöpfe seitlich in seinen dunklen Haaren. Der Unbekannte trägt einen Vollbart.

Durch die Sachbeschädigungen entstand Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Die bisherige Fahndung und die Ermittlungen ergaben keinen Hinweis auf die Täter. Jetzt bittet die Polizei um Mithilfe bei der Suche nach den Tätern. Sie fragt:

  • Wer kennt den abgebildeten Mann?
  • Wer hat ihn und seine Begleiter gesehen oder kann Hinweise auf sie geben?

Die Ermittler wissen, dass der Täter und seine Begleiter unmittelbar vor und nach den Taten von Zeugen gesehen wurden. Die Polizei bittet jetzt diese Zeugen, aber auch andere Personen, die die beschriebenen Männer kennen oder Hinweise geben können, sich bei der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0731/1880 zu melden.

Anzeige
x

Check Also

Faust Tisch

Illertissen: Mann wird in Agentur für Arbeit aggressiv

Am Montagvormittag, 16.09.2019, wurde eine Streife der Polizei Illertissen zum örtlichen Amtsgebäude der Bundesagentur für Arbeit gerufen. Dort war ein 21-jähriger Mann gegenüber einer Sachbearbeiterin ...

Kelle Kontrolle

Neu-Ulm: Betrunken und mit bestehendem Haftbefehl in Polizeikontrolle

Im Innenstadtbereich stoppte Montagabend, 16.09.2019, gegen 20.40 Uhr, eine Streife der Polizeiinspektion Neu-Ulm einen Pkw zu einer Kontrolle. Im Lauf der Überprüfung konnte bei dem ...