Home » Allgemein » Deutschland & Welt » Merkel spricht mit Putin über Nordkorea und Ostukraine
Angela Merkel und Wladimir Putin
Foto: dts Nachrichtenagentur

Merkel spricht mit Putin über Nordkorea und Ostukraine

Bundeskanzlerin Merkel hat am Montag mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin telefoniert.
Themen des Gesprächs waren der Konflikt um Nordkoreas nukleare Aufrüstung und die Situation in der Ostukraine, teilte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag mit. Merkel und Putin seien darüber einig gewesen, dass der Nordkorea-Konflikt auf friedlichem Weg gelöst werden müsse. Die Bundeskanzlerin habe Bemühungen des UN-Sicherheitsrates unterstützt, rasch weitere Sanktionsschritte zu verabschieden, um Nordkorea zum Einlenken zu bringen.

Den russischen Vorschlag einer UN-Mission im Donbass habe Merkel im Grundsatz begrüßt, jedoch darauf hingewiesen, dass noch Änderungen im Mandat erfolgen müssten. Putin habe darauf positiv reagiert und zugesagte, die bisherige Begrenzung der geplanten UN-Mission auf einen Einsatz an der Kontaktlinie aufzuheben, teilte Seibert weiter mit. Sie solle vielmehr die OSZE-Beobachter überall dort beschützen, wo sie gemäß dem Minsker Maßnahmenpaket im Einsatz sind. (dts Nachrichtenagentur)

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

SPD-Logo

Engholm: SPD muss Nein zur Großen Koalition überprüfen

Der frühere SPD-Vorsitzende Björn Engholm hat an seine Partei appelliert, ihr Nein zu einer erneuten großen Koalition zu überdenken. „Die SPD muss ihre Entscheidung überprüfen, ...

Bundeswehr-Soldaten

Linke spricht von „geschäftsführender Kriegsführung“

Der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, hat vor der Bundestagsabstimmung über eine Verlängerung von sieben Bundeswehreinsätzen von einer „geschäftsführenden Kriegsführung“ gesprochen. „Das Land hat keine ...