Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Verkehrsüberwachung mit Zivilstreife im Bereich Memmingen
Polizei Polizeiweste Schrift
Symbolfoto: Mario Obeser

Verkehrsüberwachung mit Zivilstreife im Bereich Memmingen

Am 10.09.2017 waren die Beamten der Autobahnpolizei Memmingen unter anderem auch mit einem zivilen Videofahrzeug auf Streife.
Bei starkem Rückreiseverkehr musste sie einem 75-Jährigen Pkw-Lenker mehr als 15 Kilometer hinterherfahren bevor sie ihn anhalten konnten. Obwohl man bekanntlich mit einem Anhänger nicht schneller als 80 km/h fahren darf, war der Rentner mehrfach mit deutlich mehr als 120 km/h vor der Zivilstreife hergefahren. Ein weiteres Pkw-Anhänger-Gespann wurde nur wenig später mit knapp über 100 km/h registriert und beanstandet. Die Streifenbesatzung stellte im Rahmen ihres Streifendienstes zudem zwei Pkw-Fahrer fest, welche mehrfach verbotenerweise rechts überholten und beanstandeten, Zudem beanstandeten die einen 61-jährigen Pkw-Lenker, welcher über einen längeren Zeitraum den Abstand zum Vordermann deutlich (weniger als 3/10) unterschritt.

Anzeige