Home » Allgemein » Deutschland & Welt » Drei Personen und 70.000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall
Polizeifahrzeug
Symbolfoto: Mario Obeser

Drei Personen und 70.000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall

Schwere Verletzungen erlitten die Insassen mehrerer Autos, als ihre Fahrzeuge beim Abbiegen bei Aichelberg im Kreis Göppingen zusammenstießen.
Vier Fahrzeuge waren an einem Verkehrsunfall am 14.09.2017 beteiligt, der sich am Donnerstagnachmittag gegen 17.15 Uhr auf der K1427 zwischen Aichelberg und Holzmaden ereignete. Eine 34 Jahre alte Pkw-Lenkerin wollte von Aichelberg kommend mit ihrem Audi nach links auf die Autobahn 8 abbiegen. Dabei übersah sie den VW Passat einer 52 Jahren alten Frau, die die Kreisstraße in Richtung Aichelberg befuhr. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Audi zurück auf den Abbiegefahrstreifen, wo er gegen den wartenden Pkw eines 68-jährigen Mannes prallte, der ebenfalls auf die Autobahn abbiegen wollte. Der VW Passat schleuderte nach dem Zusammenstoß in die BAB-Ausfahrt, wo er gegen einen dort wartenden Sattelzug eines 34-Jährigen krachte.

Kleinkind unter den Verletzten
Die Unfallverursacherin und ihr 1-jähriger Sohn sowie die Passatfahrerin wurden bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Die beiden anderen beteiligten Fahrzeuglenker kamen mit dem Schrecken davon.

Der Schaden an den vier Autos beträgt rund 70.000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die Kreisstraße bis gegen 19.30 Uhr gesperrt.

Anzeige